ATP St. Petersburg: Jamie Murray und Bruno Soares holen den Titel im Doppel



by   |  LESUNGEN 665

ATP St. Petersburg: Jamie Murray und Bruno Soares holen den Titel im Doppel

Die auf Platz 1 gesetzten Jamie Murray und Bruno Soares haben den St. Petersburg Open Titel im Doppel gewonnen. Murray und Soares besiegten die viertgesetzten Andrey Golubev und Hugo Nys mit 6:3, 6:4 und gewannen damit ihren zweiten Teamtitel der Saison.

Murray und Soares holten sich im zweiten Spiel die erste Break des Spiels, aber Golubev und Nys holten sich die Break im dritten Spiel. Es dauerte nicht lange, bis Murray und Soares eine weitere Break verdienten, da sie Golubev und Nys im vierten Spiel brachen und den Rest des Weges ihren Aufschlag hielten, um den ersten Satz zu gewinnen.

Murray und Soares brachen dann im siebten Spiel des zweiten Satzes Golubev und Nys und hielten ihren Aufschlag den Rest des Weges fest, um den Titel zu holen. Murray und Soares belegen derzeit den achten Platz auf der Liste des Rennens nach Turin.

"Die Chancen, nach Turin zu kommen, werden mit jedem gewonnenen Match höher, das ist also gut", sagte Murray auf der ATP-Website. „Ich denke, wir haben einen Vorsprung von über 500 Punkten auf das Team hinter uns.

Aber in Paris, wenn Sie das Turnier gewinnen, sind es 1000 Punkte. Wir sind also in einer guten Position, aber wir müssen noch nach Paris und haben dort eine gute Woche.“

Soares war erstaunt, wie er und Murray spielten

"Ich denke, die Bedingungen hier passen zu meiner Rückkehr in die Halle", sagte Soares.

„Der Ball bewegt sich nicht viel und ich mag diese Bedingungen und auch wir hatten eine gute Woche, das hilft auch. Ich denke, wir sind insgesamt eine gefährliche Kombination.“ An anderer Stelle besiegten die an Nummer 4 gesetzten Juan Sebastian Cabal und Robert Farah die zweitgesetzten Rajeev Ram und Joe Salisbury mit 6: 4, 6: 2 im Wiener Finale.

„Danke euch allen, dass ihr hier seid“, sagte Farah bei der Siegerehrung. „Für uns ist es unglaublich, in dieser Atmosphäre in einem vollen Stadion zu spielen und das Publikum zurück zu haben und diese unglaublichen Vibes zu spüren.“ Cabal fügte hinzu: Die Menge war unglaublich, danke fürs Kommen. Es war unsere Zeit. Es war eine Freude, hier zu sein“. Fotokredit: [email protected]_TX