Paris Masters: Dominik Koepfer überrascht Felix Auger-Aliassime im der Zweiten Runde

Koepfer ging als Lucky Loser ins Hauptziehung und hat bereits zwei große Siege gegen Andy Murray und Felix Auger-Aliassime.

by Weber F.
SHARE
Paris Masters: Dominik Koepfer überrascht Felix Auger-Aliassime im der Zweiten Runde

Die Nummer 11 der Weltrangliste Felix Auger-Aliassime war mit seiner Leistung gegen Dominik Koepfer in der zweiten Runde des Paris Masters überhaupt nicht zufrieden. Die Nummer 9 gesetzte Auger-Aliassime verlor gegen den Lucky Loser Koepfer in geraden Sätzen, als der Deutsche einen 6-3, 7-5 Sieg holte.

Auger-Aliassime führte nach den ersten fünf Spielen des Satzes mit 3: 2, aber dann holte Koepfer drei Breaks in Folge und gewann sieben Spiele in Folge, um mit 6: 3, 3: 0 in Führung zu gehen. Auger-Aliassime aufschlage für das vierte Spiel, um Koepfers Sieben-Spiele-Serie zu beenden, bevor er im siebten Spiel die Break holte.

Unglücklicherweise für Auger-Aliassime wurde er im 12. Spiel zum fünften Mal im Match gebrochen, als er aufschlagt, um im Match zu bleiben. "Mein Spielniveau war niedrig. Ich habe von Anfang bis Ende schlecht aufschlagt.

Ich habe es versucht, war aber auf sehr niedrigem Niveau, also bin ich wirklich enttäuscht", sagte Auger-Aliassime nach der Niederlage per Tennis Now.

Auger-Aliassime erleidet eine große Enttäuschung

Auger-Aliassime kam nach Paris in der Hoffnung, einen großen Lauf zu machen und sich einen Platz bei den Nitto ATP Finals zu sichern.

Koepfer hatte jedoch andere Pläne und setzte seinen großen Lauf in Paris fort. In der ersten Runde rettete Koepfer sieben Matchbälle, um den dreimaligen Grand-Slam-Champion Andy Murray zu schlagen. "Ich habe es nicht verdient, das Match zu gewinnen", sagte Murray nach der Niederlage.

„Natürlich hatte ich am Ende jede Menge Möglichkeiten, aber die Art und Weise, wie ich heute Abend gespielt habe, war nicht gut genug. „Ich habe [über den Wechsel des Gegners] nach dem Training herausgefunden, was möglicherweise den langsamen Start erklären könnte.

Aber dann, als ich im Match war, habe ich einfach Fehler nach Fehler gemacht. Es fühlte sich an, als würde ich manchmal eine Menge erster Aufschläge hintereinander verpassen, ich habe auch meinen zweiten Aufschlag nicht gut getroffen, was in den letzten Wochen besser war.

Es gab eine Reihe von Dingen, die ich heute Abend nicht gut genug gemacht habe, und die Gründe dafür bin ich mir nicht sicher.“ Fotokredit: Twitter@RolexPMasters

Dominik Koepfer Felix Auger-aliassime Andy Murray
SHARE