ATP Stockholm: Tommy Paul besiegt Denis Shapovalov und holt sich den 1. ATP-Titel

Paul besiegte Shapovalov in drei Sätzen und wurde 2021 der zehnte erstmalige Meister.

by Fischer P.
SHARE
ATP Stockholm: Tommy Paul besiegt Denis Shapovalov und holt sich den 1. ATP-Titel

Der 24-jährige Tommy Paul holte sich in Stockholm den ersten ATP-Titel und entthronte Denis Shapovalov mit 6-4, 2-6, 6-4 in zwei Stunden und 12 Minuten. Die Nummer 52 der Welt hat Leo Borg, Taylor Fritz, Andy Murray und Frances Tiafoe besiegt, um in sein erstes ATP-Finale einzuziehen, sich gegen Shapovalov durchzusetzen und 2021 der zehnte erstmalige ATP-Champion zu werden.

Der Amerikaner holte sieben Punkte mehr als der Kanadier, wehrte drei von fünf Breakchancen ab und lieferte zwei Return Spiele aus zwölf Möglichkeiten, um einen Weg ins Ziel zu finden. Denis aufschlage mit 70%, was ihm nicht viel einbrachte, da er in den Sätzen eins und drei einmal gebrochen wurde und als Zweiter ins Ziel kam.

Paul baute sich in den kürzesten und fortgeschrittenen Rallyes einen kleinen Vorteil aus, begann nach Satz Nummer zwei von vorne, um den Deal im dritten Satz zu besiegeln und der erste amerikanische Champion in Stockholm seit James Blake im Jahr 2006 zu werden.

Paul sicherte sich den ersten ATP-Titel in Stockholm gegen Shapovalov

Zu Beginn des Spiels vergab Tommy zwei Breakchancen, und Denis beendete das Match mit einem Aufschlagwinner, um einen frühen Rückschlag zu vermeiden.

Im dritten Spiel knackte der Linkshänder einen Rückhand-Crosscourt-Winner, um eine 2: 1-Lücke zu eröffnen, bevor Paul das nächste mit einem Aufschlagwinner nach Deuce gewann. Plötzlich wurde Shapovalov beim 2:2 gebrochen, nachdem er eine leichte Vorhand am Netz hinterlassen hatte, und Paul zementierte den Vorteil mit einem großartigen Aufschlagspiel im sechsten Spiel zum 4:2.

Im ersten Satz feuerte Tommy im zehnten Spiel ein Ass auf der T-Linie ab, um es mit 6-4 zu gewinnen und einen Boost zu erhalten. Zu Beginn des zweiten Satzes rettete Denis einen Breakpoint und brach im nächsten zur 2:0-Führung ein.

Im fünften Spiel verteidigte der Kanadier drei Breakchancen, um eine 4:1-Lücke zu öffnen, bevor er im siebten Spiel zwei weitere Breakpoints löschte, um vorne zu bleiben. Shapovalov kehrte mit 5: 2 zurück und verwandelte die zweite Break nach Pauls Volleyfehler, um den Satz zu gewinnen, und werde der Favorit vor dem dritten Satz.

Mit 2: 2 im letzten Satz rettete Denis zwei Breakpoints mit Winnern und mutigen Treffern, bevor er einen Aufschlagwinner feuerte, um das Spiel zu gewinnen und ein massives Gebrüll zu entfesseln. Tommy hatte beim 3-4 mit zwei Breakpoints zu kämpfen, in dem Spiel, das hätte entscheidend sein können, hätte er keinen davon retten können.

Der Amerikaner blieb ruhig und beendete das Spiel mit einem kraftvollen Angriff, der ihm einen Schub gab. Paul kehrte mit 4-4 zurück, verdiente sich eine Break und hielt im nächsten mit einem Vorhand-Winner, um den Deal zu besiegeln und die erste ATP-Trophäe zu feiern, nachdem er die letzten 11 Punkte geholt hatte!

Tommy Paul Denis Shapovalov
SHARE