München:Alexander Zverev überwältigt Kohlschreiber zur Titelverteidigung

Dies ist die siebte ATP-Krone für Alexander und die erste seit August letzten Jahres

by Ivan Ortiz
SHARE
München:Alexander Zverev überwältigt Kohlschreiber zur Titelverteidigung

Die Nummer 3 der Welt Alexander Zverev hat seinen Titel in München nach einem 6: 3-Erfolg über einen Landsmann Philipp Kohlschreiber in einer Stunde und 11 Minuten erfolgreich verteidigt und damit seinen siebten ATP-Pokal gewonnen.

Der junge Deutsche hatte keinen perfekten Start in die Saison, aber er fand seine Form in Acapulco, Miami und Monte Carlo, erzielte 21 ATP-Siege in einer Saison und verteidigte zum ersten Mal in seiner Karriere einen ATP-Titel.

Kohlschreiber spielte noch vor dem Finale mit großem Erfolg Tennis und suchte seinen vierten Titel in München aus sechs Finals, aber er verlor das zweite Spiel in Folge gegen Alexander auf dem heimischen Boden und verlor seinen Aufschlag vier Mal.

Zverev war bei 80% und er rettete zwei von drei Breakpoints, um den Druck auf den erfahrenen Rivalen zu halten, der es nicht aushalten konnte, unfähig, sowohl den ersten als auch den zweiten Aufschlag zu erzwingen oder Sascha von der Grundlinie zu überwältigen.

Philipp rettete im Eröffnungsspiel des Spiels einen Breakpoint mit einem Service-Gewinner, um einen frühen Rückschlag zu vermeiden. Das Match war in den folgenden Spielen mit vier einfachen Holds auf beiden Seiten.

Es war Sascha an der Reihe, im sechsten Spiel eine Schrecksekunde zu überstehen und zwei Breakpoints abzuwehren, um das Ergebnis mit 3: 3 zu erzielen und auf der positiven Seite des Scoreboards zu bleiben.

Dies erwies sich als noch wichtiger, als Zverev eine Pause in Spiel sieben mit einem Lobsieger erzielte.

Dies gab ihm den Schwung und er holte das Set mit einer weiteren Pause in Spiel neun, als Philipps Vorhand lange landete und einen Satz von der Titelverteidigung wegbewegte.

Kohlschreiber machte einen besseren Start in Satz Nummer zwei, eine Pause in Spiel drei, wenn Sascha eine Rückhand über die Grundlinie setzte, aber er sprühte einen ähnlichen Fehler im folgenden Spiel, um seinen Aufschlag und den Vorteil zu verlieren, den Impuls zurück zur anderen Seite sendend des Gerichts.

Zverev hat in den verbleibenden Partien gut gespielt und wartete geduldig auf eine Chance bei der Rückkehr. Er schaffte nach dem Rückhandfehler von Philipp einen Breakpoint im achten Spiel und verwandelte ihn mit einem Vorhandsieger zum 5: 3-Endstand nächstes Spiel.

Er lieferte es auf die bestmögliche Weise und traf vier Service-Gewinner, um vor der heimischen Menge eine große Feier zu beginnen, glücklich mit der Art, wie er spielte und für einen weiteren Titel in seinen Händen.

Alexander Zverev
SHARE