ATP Finals: Casper Ruud überwindet einen langsamen Start, um Norrie zu schlagen



by   |  LESUNGEN 495

ATP Finals: Casper Ruud überwindet einen langsamen Start, um Norrie zu schlagen

Nach einer Durchbruchsaison hatte Cameron Norrie die Chance, am Mittwochabend als zweiter Ersatzspieler sein Debüt im ATP-Finals zu geben. Der Brite ersetzte Stefanos Tsitsipas und spielte im ersten Satz auf hohem Niveau, bevor er in einer Stunde und 51 Minuten mit 1:6, 6:3, 6:4 gegen Casper Ruud verlor.

Nachdem er im ersten Match an Novak Djokovic gescheitert war, kämpfte Casper eine halbe Stunde lang gegen Cameron, bevor er sein Niveau von Satz Nummer zwei erhöhte, um den Gegner zu verdrängen und er stellte am Freitag das entscheidende Spiel gegen Andrey Rublev um einen Platz im Halbfinale.

Ruud besiegte Norrie zum zweiten Mal aus ebenso vielen Begegnungen in diesem Jahr, feuerte zehn Asse ab und verlor in seinen Spielen nur neun Punkte von Satz Nummer zwei, um den Druck auf der anderen Seite zu halten und erringen den Sieg mit einem einzigen Break in Sätzen, die er gewonnen hat.

Casper Ruud besiegte Cameron Norrie in Turin in drei Sätzen

Der Linkshänder hielt seinen Aufschlag in seinem ersten ATP-Finals-Match und beendete das dritte Spiel mit einem Volley-Winner am Netz mit einem 2:1-Vorsprung.

Im vierten Spiel machte der Norweger einen Fehler mit der Rückhand, um eine Break zu erleben und mit 3:1 zu verlieren, bevor Norrie seinen Aufschlag mit einem Smash-Winner hielt, um die Führung zu festigen. Casper schickte im sechsten Spiel eine lange Vorhand, um erneut den Aufschlag zu verlieren, und Cameron wehrte eine Breakchance ab und besiegelte den ersten Satz im nächsten Spiel zum 6:1 in 32 Minuten.

Der Brite sicherte sich das zweite Spiel des zweiten Satzes mit einem Vorhandsieger, und der Norweger war bereit, diesem Tempo zu folgen. Nach einem Volleyfehler seines Gegners brach Ruud im achten Spiel aus und hielt ein paar Minuten später seinen Aufschlag zum 6:3 in einer halben Stunde.

Ruud gewann das vierte Spiel des letzten Satzes mit einem Hold seines Aufschlags und baute sich nach Norries Doppelfehler ein paar Minuten später den Vorteil aus, um einen 3: 2-Vorsprung zu erzielen. Casper feuerte in diesen Momenten von allen Punkten des Platzes und sicherte sich das sechste Spiel mit einem Vorhandwinner, um seine Führung zu bestätigen und einen weiteren großen Schritt in Richtung Ziellinie zu machen.

Der besser platzierte Spieler hielt seinen Aufschlag im achten Spiel und besiegelte den Deal mit einem Aufschlagwinner nach Deuce bei 5: 4, um den ersten Sieg bei diesem Wettbewerb zu feiern. Fotokredit: [email protected]