ATP Melbourne: Rafael Nadal rückt nach Tallon Griekspoors Rückzug ins Halbfinale vor



by   |  LESUNGEN 876

ATP Melbourne: Rafael Nadal rückt nach Tallon Griekspoors Rückzug ins Halbfinale vor

Die Nummer 6 der Welt, Rafael Nadal, brauchte nur ein Match, um ins Halbfinale des ATP-250-Melbourne-Events einzuziehen. Tallon Griekspoor musste vor dem Match gegen Nadal wegen einer Fußverletzung aufgeben. Der Spanier trifft nun auf den jungen Finnen Emil Ruusuvuori im Kampf um einen Platz im Finale.

Nadal spielt das erste ATP-Turnier seit August, kämpft mit einer Fußverletzung seit Roland Garros und hat Wimbledon und die Olympischen Spiele ausgelassen. Rafa testete seinen Fuß in Washington und beschloss, die Saison nach zwei Matches zu beenden, seinem Körper Zeit zum Ausruhen zu geben und bei der Mubadala World Tennis Championship wieder in Aktion zu treten.

Der Spanier verlor beide Spiele gegen Andy Murray und Denis Shapovalov und reiste vor der Reise nach Melbourne zum Training nach Hause. Beim ersten Event der neuen Saison wird Nadal versuchen, den ersten ATP-Titel seit Mai letzten Jahres zu gewinnen und vor den Australia Open Selbstvertrauen zu gewinnen.

Diese Woche fand Rafas einziges Match in Melbourne in der zweiten Runde gegen Ricardas Berankis in der Rod Laver Arena statt. Der Spanier erzielte in einer Stunde und 31 Minuten einen 6-2, 7-5-Triumph. Nadal wurde im zweiten Satz zweimal gebrochen und produzierte fünf Breaks, um die Anzeigetafel zu kontrollieren und ins Viertelfinale einzuziehen.

Der Spanier hielt seinen Aufschlag im ersten Spiel mit einem nicht zurückgegebenen Aufschlag, bevor Berankis dasselbe tat, um seinen Namen auf die Anzeigetafel zu bringen. Rafa zwang den Fehler des Rivalen, im vierten Spiel eine Break einzulegen und im nächsten Spiel einen Aufschlagwinner zu treffen, um eine 4: 1-Lücke zu öffnen.

Rafa hielt seinen Aufschlag im siebten Spiel und brach ein paar Minuten später erneut aus, um den ersten Satz in etwas mehr als einer halben Stunde zu holen.

Rafael Nadal wird im Halbfinale der ATP 250 Melbourne spielen

Nadal drängte stark, brach im zweiten Spiel des zweiten Satzes nach Berankis' Doppelfehler und vergeudete im dritten Spiel drei Breakpoints, um nach Ricardas' Volley-Winner eine Break zu erleben.

Rafa hielt sein Aufschlagspiel im fünften Spiel und unterbrach den Aufschlag seines Gegners wenige Minuten später, um mit 4: 2 in Führung zu gehen. Mit einem Rückstand von 30:0 holte der Spanier im siebten Spiel vier Punkte in Folge und rückte ein Spiel vom Sieg weg.

Ricardas holte sich im allerletzten Moment beim 3:5 die Break, nachdem er Rafas Fehler gezwungen hatte, das Match und seine Chancen zu verlängern. Nadal verlor in diesen Momenten ein wenig den Fokus, und Berankis hielt nach drei Deuces im zehnten Spiel mit einem Aufschlagswinner, um die Punktzahl auf 5: 5 auszugleichen.

Rafa machte mit 30-30 im 11. Spiel zwei Aufschlagwinner und besiegelte den Deal wenige Minuten später mit einer Break, um den ersten Sieg seit fünf Monaten zu feiern. Fotokredit: Mike Frey/AFP