ATP Melbourne: Rafael Nadal besiegt Maxime Cressy und gewinnt Titel Nummer 89



by   |  LESUNGEN 1168

ATP Melbourne: Rafael Nadal besiegt Maxime Cressy und gewinnt Titel Nummer 89

Der 20-fache Major-Champion Rafael Nadal startete erfolgreich in die neue Saison, nachdem er fünf Monate lang nicht angetreten war. Rafa nutzte eine günstige Auslosung der ATP 250 Melbourne, um sich seinen 89. ATP-Titel zu sichern und seine Serie von mindestens einer ATP-Krone auf 19 aufeinander folgende Saisons auszudehnen!

Im Titelmatch besiegte Nadal den erstmaligen ATP-Finalisten Maxime Cressy mit 7:6, 6:3 und wehrte damit einen Set Point im ersten Satz ab, und verdiente sich im zweiten Satz zwei Breaks gegen einen Aufschlag und Volley-Spieler, um die erste ATP-Trophäe seit Rom im letzten Jahr zu holen!

Nadal spielte diese Woche nicht von seiner besten Seite, aber das wurde nach einer langen Tennisbreak erwartet, in der Hoffnung auf einen stärkeren Lauf bei den Australian Open, die am 17. Januar beginnen. Rafa verlor im ersten Satz nur fünf Punkte hinter dem ersten Schuss und brachte den Rivalen in zwei verschiedenen Spielen an seine Grenzen.

Rafael Nadal besiegte Maxime Cressy in geraden Sätzen in Melbourne

Cressy wehrte fünf Breakpoints ab, um in Kontakt zu bleiben und einen Tiebreak zu erreichen, bei dem er einen Set Point verschwendete und diesen mit 8-6 verlor.

Der erstmalige ATP-Finalist verteidigte im ersten Spiel der Begegnung drei Breakpoints mit boomenden Aufschlägen und machte einen weiteren Aufschlag-Winner, um seinen Namen auf die Anzeigetafel zu bringen und einen frühen Rückschlag zu vermeiden.

Der Spanier sicherte sich das zweite Spiel mit einem Aufschlagsieger und landete im vierten Spiel einen schönen Rückhand-Crosscourt-Winner, um das Ergebnis zum 2:2 auszugleichen. Maxime rettete im siebten Spiel zwei Breakchancen, um auf der positiven Seite zu bleiben, und gewann das Spiel mit einem nicht zurückgegebenen Aufschlag für ein 4-3.

Beide Spieler haben im Rest des Satzes gute Aufschlage geleistet, um in knapp einer Stunde einen Tiebreak einzuleiten. Rafa zog mit 3:0 in Führung, bevor Maxime den Rückstand wettmachte und es zu einem konkurrenzfähigen Tiebreak machte.

Nadal machte bei 5:5 einen Doppelfehler und rettete einen Set Point, nachdem er Cressys Volley ins Netz gezwungen hatte. Der Spanier sicherte sich den zweiten Minibreak mit einem Vorhandwinner beim 6:6 und schloss den Satz mit einem Aufschlagwinner nach 70 Minuten ab!

Der Amerikaner brach den Aufschlag des Spaniers im zweiten Satz bei 1:1, um im nächsten nach Nadals Rückkehrwinner eine Break zu erleiden. Rafa aufschlage in den Spielen sieben und neun gut und holte sich beim 4:3 einen entscheidenden Break, um sich den Vorteil zu verschaffen.

Der Spanier, der mit 5: 3 für den Sieg sorgte, hielt sein Aufschlagspiel ab, um den 89. ATP-Titel zu gewinnen und nach einer längeren Pause eine gewinnende Rückkehr zu erzielen. Fotokredit: Darrian Traynor/Getty Images