RG 2018: Dominic Thiem erleichtert den verletzten Zverev im Halbfinale

Dies ist das dritte Roland Garros Halbfinale in Folge für den Österreicher

by Ivan Ortiz
SHARE
 RG 2018: Dominic Thiem erleichtert den verletzten Zverev im Halbfinale

Die Nummer 8 der Welt Dominic Thiem ist in seinem dritten Halbfinale gegen Roland Garros (verloren gegen Novak Djokovic im Jahr 2016 und gegen Rafael Nadal vor 12 Monaten) nach einem einseitigen 6-4 6-2 6-1 gegen den 2. Samen Alexander Zverev in einer Stunde und 50 Minuten!

Zverev musste auf dem Weg zu seinem ersten Grand-Slam-Viertelfinale drei Fünf-Setter in Folge gewinnen, und er hatte heute nichts mehr im Tank. Er spürte den Schmerz in der linken Achillessehne um das dritte Spiel des Spiels und er war nie auf dem gleichen Niveau wie Thiem, der heute auf dem Platz alles richtig gemacht hat, mit nur zwei Breakpoints und ohne seinen Aufschlag zu verlieren.

Dies ist der 34. Sieg für Dominic im Jahr 2018, fangen Zverev an der Spitze der Liste (del Potro und Nadal beide gewonnen 27 so weit vor den morgigen Spielen) und dies war der fünfte Sieg für den Österreicher in sieben Spielen gegen den Deutschen, rächten die Verlust in Madrid Finale vor ein paar Wochen.

Thiem wird Novak Djokovic oder Marco Cecchinato in seinem ersten Grand-Slam-Finale begegnen, und er sieht auf jeden Fall gut aus, um diesen zusätzlichen Schritt zu machen und hier in Paris um seine erste Major-Krone zu kämpfen.

Das Spiel fand immer auf Dominics Schläger statt, traf 22 Gewinner und 19 zwanglose Fehler und er erlaubte seinem Rivalen nie, den Rhythmus zu finden und seine Schläge aufzuerlegen.

Der Deutsche verlor fast 50% der Punkte hinter seinem Aufschlag und er erlitt fünf Pausen.

Er blieb nur im Eröffnungsspiel mit Dominic in Kontakt. Wir haben neun gute Holds im Set Nummer eins gesehen und Thiem hat die einzige Pause in Spiel sieben gemacht und hat mit 30 gehalten, um das Set mit 6-4 zu ergattern.

Dominic rasselte in der zweiten Startreihe fünf Spiele in Folge ab, verletzte Alexander in den Spielen drei und fünf und zog zwei Sätze nach vorne, um in der achten Runde mit Liebe zu spielen, und sah gut aus, um den Deal im Handumdrehen zu besiegeln.

Zverev war in immer größerem Schmerz, aber er weigerte sich, sich zurückzuziehen, er wurde dreimal in der dritten Reihe gebrochen, um seinen Lauf in den Vierteln zu beenden und Dominic in die letzten Vier zu schicken.

Dominic Thiem Roland Garros
SHARE