Roland Garros: Regen ruiniert die Aktion. Rafael Nadal muss kämpfen

Marin Cilic und Juan Martin del Potro wurden in der Eröffnungsserie unterbrochen

by Ivan Ortiz
SHARE
 Roland Garros: Regen ruiniert die Aktion. Rafael Nadal muss kämpfen

Dominic Thiem und Marco Cecchinato haben am Dienstag ihr Viertelfinalduell beendet, und wir können nicht dasselbe für vier Spieler sagen, die die Aktion am Mittwoch hervorgehoben haben, da beide Viertelfinalspiele aufgrund von Regen am Donnerstag verschoben werden.

Rafael Nadal, Diego Schwartzman, Marin Cilic und Juan Martin del Potro haben nach zwei Frauen-Viertelfinalspielen ihre Spiele begonnen und konnten die Begegnungen heute nicht beenden. Nadal und Schwartzman wurden mit Rafa gestoppt, der im zweiten Satz gegen Diego mit 5 spielte -3 und in der ersten tie-Pause des zweiten Zusammenstoßes zwischen Marin und Juan Martin.

Beide Spiele müssen am Donnerstag beendet werden, und es wird interessant sein zu sehen, wer nach einer so langen Pause den besseren Moment findet, besonders im Spiel zwischen Nadal und Schwartzman, wo der Argentinier den Eröffnungssatz gewann und Nadals 37-köpfige Serie beendete Sätze in Paris gewonnen.

Diego hatte vor kurzem die Chance, mit Rafa auf Mallorca zu trainieren und er wusste genau, was er tun muss, um den 10-fachen Champion zu überwältigen, den Ball die meiste Zeit über auf seinem Schläger zu halten und den Eröffnungssatz mit 6-4 zu gewinnen .

Es war von Beginn an ein mörderischer Grundlinienkampf mit nicht weniger als 14 Breakpoints in der Eröffnungsserie, die über eine Stunde dauerte. Nadal war bei weitem nicht sein bestes Tennis, er musste im allerersten Spiel gegen vier Breakpoints spielen und drei Pausen im Aufschlag erleiden.

Er blieb bis zum 4-4 in Kontakt, zog in den Spielen vier und acht zurück, verlor aber im folgenden Spiel, das den Sieger des Satzes bestimmte, erneut. Schwartzman rettete im letzten Spiel einen Breakpoint und er sah gepumpt und motiviert aus, um seinen Karriere-besten Gewinn zu erzielen, indem er zweimal in der zweiten Reihe in Folge brach.

Nichtsdestotrotz war Nadal da, um zu kämpfen und er kam stärker zurück nach der ersten Regenpause, überwand das Defizit und spielte für den Satz bei 5-3 (30-15), als der Regen endlich diesen Tag des Tennis beendete.

Rafael Nadal Marin Cilic Juan Martin Del Potro
SHARE