Australian Open: Daniil Medvedev besiegt Botic Van de Zandschulp in geraden Sätzen

Die Nummer 2 der Welt erreicht in Melbourne zum vierten Jahr in Folge die vierte Runde.

by Ivan Ortiz
SHARE
Australian Open: Daniil Medvedev besiegt Botic Van de Zandschulp in geraden Sätzen

Der letztjährige Finalist der Australian Open, Daniil Medvedev, steht nach einem 6:4, 6:4, 6:2-Sieg über Botic Van de Zandschulp in einer Stunde und 55 Minuten in der vierten Runde in Melbourne. Van de Zandschulp gab alles, um einen großen Rivalen in den ersten beiden Sätzen herauszufordern.

Er machte Aufschlag und Volley, Drop-Shots, Slices und kraftvolle Grundschläge auf seinen Gegner, nur um zweimal zu brechen und zurückzufallen, bevor er im dritten Satz an Boden verlor. Medvedev traf 26 Winner und 19 ungezwungene Fehler, nahm seine Schläge gut und spielte gegen nur drei Breakchancen.

Die Nummer 2 der Welt verteidigte sie in den Sätzen eins und zwei und verwandelte 40 % der Return-Punkte in vier Breaks aus 11 Gelegenheiten, die ihm die Führung verschafften. Botic schnappte sich das Eröffnungsspiel mit einem Aufschlag-Winner, und Daniil hielt seinen Aufschlag, um das Ergebnis auf 1-1 auszugleichen.

Der Russe holte bei der Rückkehr im dritten Spiel drei Punkte in Folge und schloss es mit einem laufenden Vorhand-Winner ab, um sich eine Break zu sichern und nach vorne zu gehen.

Daniil Medvedev bleibt auf dem Titelkurs der Australian Open

Medvedev bestätigte den Vorteil mit einem Aufschlag-Winner und sicherte das sechste Spiel mit einem Vorhand-Drive-Volley-Winner zur 4:2-Führung.

Der Niederländer blieb in Spiel sieben mit einem Vorhand-Winner in Kontakt, bevor der Russe im nächsten Spiel mit einem Ass auf der T-Linie mit 5: 3 in Führung ging. Medvedev traf einen Doppelfehler, um zwei Breakpoints zu sehen, während er für den Satz mit 5: 4 aufschlug, sie mit Aufschlag-Winners abwehrte und vier Schüsse in Folge abgab, um den ersten Satz in 39 Minuten zu beenden.

Daniil unterbrach den Aufschlag seines Gegners beim 1:1 im zweiten Satz und hielt sein Aufschlagspiel für einen 3:1-Vorteil in kürzester Zeit. Botic rettete im fünften Spiel zwei Breakchancen mit Winnern und gewann es, um innerhalb eines Breakdefizits zu bleiben.

Medvedev verteidigte im sechsten Spiel einen Breakpoint und hielt seinen Aufschlag nach einem Deuce mit 4:3, um in Führung zu bleiben. Der Russe, der mit 5: 4 für den Satz aufschlug, feuerte einen Aufschlag-Winner, um den Satz zu gewinnen und nach einer Stunde und 17 Minuten einen Vorsprung von zwei Sätzen zu Null zu eröffnen.

Zu Beginn des dritten Satzes rettete Van de Zandschulp zwei Breakpoints und hielt seinen Aufschlag zum 2:1-Vorteil. Medvedev verwandelte die dritte Breakchance beim 2:2, um die Führung auszubauen, und landete einen Return Winner beim 4:2, um der Ziellinie näher zu kommen.

Daniil, der in Spiel acht für den Sieg aufschlage, hielt sein Aufschlagspiel, um das Match zu gewinnen und ins Achtelfinale einzuziehen.

Australian Open Daniil Medvedev Botic Van De Zandschu
SHARE