Australian Open: Daniil Medvedev schlägt Maxime Cressy und erreicht das Viertelfinale



by   |  LESUNGEN 874

Australian Open: Daniil Medvedev schlägt Maxime Cressy und erreicht das Viertelfinale

Daniil Medvedev, der bestplatzierte Spieler der Auslosung, steht im sechsten Major-Viertelfinale und dem zweiten in Folge bei den Australian Open. Daniil besiegte den Aufschlag-und-Volley-Amerikaner Maxime Cressy in dreieinhalb Stunden mit 6:2, 7:6, 6:7, 7:5, um auf dem Titelkurs zu bleiben und sich ein Jahr nach dem Titelkampf im Viertelfinale wiederzufinden in Melbourne.

Cressy stürmte an fast jedem Punkt hinter dem ersten Schuss ins Netz, schoss 18 Asse und Doppelfehler und beendete die Begegnung mit respektablen 75 Winnern und 49 ungezwungenen Fehlern. Medvedev zähmte seine Schläge gut und hielt die Anzahl der ungezwungenen Fehler niedrig, um den Deal trotz eines massiven Kampfes nach dem ersten Satz in vier Sätzen zu besiegeln.

Daniil spielte im zweiten Satz gegen nur eine Breakchance auf Cressys Set Point und lieferte drei Breaks (keine in den Sätzen zwei und drei), um an die Spitze zu kommen und auf dem Titelkurs zu bleiben. Bei den kürzesten und ausgedehntesten Ballwechseln war der Russe im Vorteil, obwohl es bei neun Schlägen oder mehr nur neun Punkte gab!

Medvedev besiegte Maxime Cressy in vier Sätzen

Medvedev machte nach Cressys Volleyfehler im ersten Satz ein frühes Break mit 1: 1 und erzielte eine starke Rückkehr mit 4: 2, um ein weiteres Break zu erzielen und den Vorsprung auszubauen.

Der Russe landete in Spiel acht ein Ass für 6: 2 in 35 Minuten, spielte bisher gut und hoffte auf mehr im zweiten Satz. Maxime steigerte sein Niveau im zweiten Satz und produzierte sechs komfortable Aufschlagspiele, um den höherrangigen Gegner herauszufordern.

Der Amerikaner verdiente sich seine einzige Breakchance mit 6: 5 und hatte die Chance, den Satz zu besiegeln, bevor Medvedev ihn mit einem brillanten Vorhand-Crosscourt-Winner am Netz rettete. Der Russe holte sich mit einem Ass den Tiebreak mit 7:4, um nach einer Stunde und 32 Minuten einen massiven Vorteil aufzubauen.

Im dritten Satz gab es keine Deuces- oder Breakchancen, da beide gut aufschlagen und den zweiten Tiebreak erreichten, den der Amerikaner unbedingt gewinnen musste. Cressy traf einen Volley-Winner mit 3-4, um die Mini-Break zurückzuziehen, und ging mit einem Return-Winner auf 5-4 in Führung.

Maxime aufschlage in den letzten beiden Punkten gut, um den Tiebreak mit 7-5 zu gewinnen und seine Chancen zu verbessern. Medvedev blieb ruhig und lieferte im vierten Satz sechs komfortable Aufschlagspiele ab, um den Druck auf der anderen Seite aufrechtzuerhalten.

Maxime überlebte einen Schrecken in den Spielen drei, fünf und sieben und verpasste seine Chancen beim 5-5. Anstatt sich einen weiteren Tiebreak zu sichern, verschwendete der Amerikaner zwei Spielpunkte und wurde bei der dritten Chance des Russen nach Daniils Vorhand-Winner gebrochen.

Daniil aufschlage zum Sieg und hielt sein Aufschlagspiel mit einem kraftvollen Vorhandwinner um einen Einzug ins Viertelfinale.