Nick Kyrgios zieht sich aus Delray Beach Open zurück



by   |  LESUNGEN 1002

Nick Kyrgios zieht sich aus Delray Beach Open zurück

Der australische Tennisstar Nick Kyrgios und der Amerikaner Frances Tiafoe haben sich laut Michal Samulski von den Delray Beach Open zurückgezogen. In der Zwischenzeit erhielt der Nummer 42 der Welt, Tommy Paul, eine Wildcard in Delray Beach.

Der 26-jährige Kyrgios wird dieses Jahr nicht zum zweiten Mal in Delray Beach auftreten.

Kyrgios debütierte 2019 bei den Delray Beach Open. Damals schlug Kyrgios John Millman in der ersten Runde, bevor er im Achtelfinale überraschend gegen Radu Albot verlor. Auf der anderen Seite wird der 24-jährige Tiafoe nicht seinen fünften Auftritt auf den Hartplätzen von Delray Beach haben.

Tiafoe hatte ein Traumdebüt in Delray Beach, als er 2018 seinen ersten ATP-Titel beim Turnier holte.

Kyrgios ist nicht bereit, wieder aktiv zu werden

Kyrgios wird etwas länger brauchen, bevor er wieder aktiv wird.

Kyrgios spielte zuletzt bei den Australian Open, wo er seinen ersten Grand-Slam-Titel holte, nachdem er und Thanasi Kokkinakis das Herren-Doppel-Event in Melbourne gewonnen hatten. „Ich habe einige große Titel auf der ganzen Welt gewonnen und einige erstaunliche Matches bestritten.

Dieser zählt für mich zu den Besten“, sagte Kyrgios in ihrer Pressekonferenz nach dem Match. Kyrgios holte sich seinen ersten Grand-Slam-Titel, indem er mit einem seiner besten Freunde Doppel spielte. „Ich schulde es Kokk, wie er diesen Sommer herausgekommen ist und dieses Turnier gewonnen hat, und ich werde nicht ruinieren wie – wir wissen nicht, wie viele Oz Open wir in Zukunft aufgrund von Verletzungen spielen werden oder sich einfach entscheiden, nicht zu spielen“, sagte Kyrgios.

„Es war zu viel drauf, um alles zu tun, was ich konnte, um gut zu spielen und zu spielen, und schau, was passiert ist. Das ist eine Erinnerung, die wir nie vergessen werden. Wir werden alt werden, und wir werden immer, Erinnerst du dich an die Zeit, als wir von der Couch gerollt sind und gerade Oz Open gewonnen haben? Ganz ehrlich."