Eine Verletzung zwingt Casper Ruud zum Rückzug aus Santiago



by   |  LESUNGEN 1196

Eine Verletzung zwingt Casper Ruud zum Rückzug aus Santiago

Die Nummer 8 der Welt, Casper Ruud, hat sich aus Santiago zurückgezogen. Der 23-jährige Ruud wird nächste Woche nicht zum zweiten Mal in Santiago auftreten.

Ruud hatte ein gutes Santiago-Debüt, nachdem er 2020 beim Turnier Zweiter geworden war. Am Donnerstag zog sich Ruud wegen einer Bauchverletzung aus Rio de Janeiro zurück.

Ruud zog sich die Verletzung am Sonntag im Finale von Buenos Aires zu. "Das war ein Schachzug, den ich letzte Woche im Finale gemacht habe. Ich habe einen Drop-Shot gemacht und am Ende meinen Bauch verletzt. Ich habe alles versucht, aber leider hat es nicht funktioniert.

Es war eine schwierige Entscheidung, ich habe mich wirklich darauf gefreut, hier bei einem Turnier zu spielen, an das ich unglaubliche Erinnerungen habe", sagte Ruud nach seinem Rückzug aus Rio de Janeiro.

Ruud gewann den Titel von Buenos Aires

Ruud hatte einen langsamen Start in das Finale von Buenos Aires, erholte sich aber von einem Rückstand von einem Satz und schlug den Heimfavoriten Diego Schwartzman mit 5: 7, 6: 2, 6: 3.

„Obwohl ich den ersten Satz verloren habe, hatte ich Chancen. Nach der ersten Break kann sich vieles ändern. Es ist etwas, das dich beruhigt, du beginnst, mit jedem Spiel Selbstvertrauen zu gewinnen. Es ist schwierig für Ihren Gegner, diese Break wiederzugewinnen.

Alles schien gut für mich zu laufen, nachdem ich es geschafft hatte, seinen Aufschlag im zweiten Satz zu brechen. Ich glaube nicht, dass ich zu viele Änderungen vorgenommen habe, vielleicht habe ich weniger Fehler gemacht.

Ich konnte die wichtigen Punkte gewinnen. Es war schwierig, nach dem ersten Satz zurückzukommen, weil ich einen Satzball hatte. Ich versuche einfach, dort zu bleiben, weiter zu kämpfen. Das Spiel kann sich sehr schnell ändern", erklärte Ruud.

„Ich denke, ich habe das Match ziemlich gut begonnen. Ich habe einige Fehler gemacht, aber das ist Tennis. Du musst es akzeptieren und weitermachen. Ab dem zweiten Satz konnte ich diese Fehler korrigieren und ich konnte gewinnen." Es bleibt abzuwarten, ob Ruud für die Indian Wells Masters bereit sein wird. Fotokredit: ATP