ATP Acapulco: Rafael Nadal zerstört Stefan Kozlov, um ins Viertelfinale vorzudringen



by   |  LESUNGEN 760

ATP Acapulco: Rafael Nadal zerstört Stefan Kozlov, um ins Viertelfinale vorzudringen

Der 21-fache Major-Champion Rafael Nadal bleibt nach einem 6:0, 6:3-Sieg über Stefan Kozlov in der zweiten Runde auf dem Weg zur vierten Acapulco-Krone. Kozlov trainierte mit Nadal, als er herausfand, dass er als glücklicher Verlierer in die Hauptziehung ging, Grigor Dimitrov in drei Stunden und 20 Minuten in der ersten Runde zu schlagen.

Vor dem Match gegen die spanische Legende hatte Stefan nicht mehr viel im Tank und erlitt im ersten Satz ein 6: 0, bevor er im zweiten Satz tapferer kämpfte, nur um ihn in der Schlussphase zu verlieren. Nadal steht jetzt in Acapulco mit 22: 2, seine einzigen Niederlagen erlitt er 2017 und 2019 gegen Sam Querrey und Nick Kyrgios.

Rafa verlor in acht Aufschlagspielen zehn Punkte, erleidet ein Break bei der einzigen Chance, die dem Gegner geboten wird, und verwandelt die Hälfte der Rückgabepunkte in fünf Breaks aus sechs Gelegenheiten.

Rafael Nadal steht in Acapulco im Viertelfinale

Der Spanier hatte 29 Winner und 18 ungezwungene Fehler, und über zehn dieser direkten Punkte kamen von seinem Smash, der wie ein Zauber wirkte. Rafa setzte dort fort, wo er im Eröffnungsmatch aufgehört hatte, und landete im Eröffnungsspiel des Matches einen Rückhandwinner, um seinen Namen auf die Anzeigetafel zu bringen.

Nadal holte sich in Spiel zwei nach einer ausgedehnten Rallye und einem Fehler von Kozlov ein Break und eröffnete mit einem Ass eine 3: 0-Lücke. Rafa breitete einen ermüdenden Rivalen über die Grundlinie aus und erzielte im vierten Spiel einen Smash-Winner am Netz, um eine weitere Break und einen massiven Vorteil zu erzielen.

Der Spanier beendete das fünfte Spiel mit einem weiteren Smash-Winner und wiederholte dies mit 5: 0, um nach 32 Minuten ein 6: 0 zu erzielen. Rafa erzwang Stefans Fehler zu Beginn des zweiten Satzes, indem er seinen Aufschlag hielt, bevor der Amerikaner seinen Aufschlag hielt, um seinen Namen auf die Anzeigetafel zu bringen und das Ergebnis auf 1: 1 auszugleichen.

Der dreimalige Acapulco-Champion gewann sein Aufschlagspiel mit einem Smash-Winner im dritten Spiel und brach im nächsten mit einem weiteren Smash-Winner, der ihn mit 3: 1 in Führung brachte. In Spiel fünf feuerte Nadal einen Vorhand-Winner, um die Führung auszubauen und in weniger als einer Stunde näher an die Ziellinie heranzukommen.

Kozlov machte im sechsten Spiel einen Vorhand-Crosscourt-Winner, um das Defizit zu verringern, und zog im nächsten Spiel nach Nadals lockerer Rückhand am Netz die Break zurück. Rafa blieb ruhig und machte im achten Spiel eine weitere Break gegen den Rivalen, der kaum genug Kraft hatte, um zu aufschlagen.

Beim Stand von 5:3 feuerte der Spanier einen fulminanten Aufschlag ab, um den Deal zu besiegeln und ins Viertelfinale vorzudringen. Fotokredit: [email protected]