ATP Dubai: Novak Djokovic wurde von Jiri Vesely besiegt und verliert den ATP-Thron



by FISCHER P.

ATP Dubai: Novak Djokovic wurde von Jiri Vesely besiegt und verliert den ATP-Thron

Die Nummer 123 der Welt, Jiri Vesely, besiegte die Nummer 1 der Welt, Novak Djokovic, im Viertelfinale von Dubai in einer Stunde und 57 Minuten mit 6: 4, 7: 6. Der fünfmalige Champion erlebte die mit Abstand schlimmste Niederlage in der Wüste und trat nach über zwei Jahren vom ATP-Thron zurück und schickte Daniil Medvedev an die Spitze.

Novak spielte in den ersten beiden Matches gut und startete die Saison in Dubai, konnte aber nicht alles gewinnen und musste seine zweite Niederlage gegen den Tschechen in ebenso vielen Matches hinnehmen. Beide Spieler hatten rund 30 Winner und 15 ungezwungene Fehler, und Vesely holte drei Punkte mehr als Djokovic, um den Deal in geraden Sätzen zu besiegeln und in das erste ATP-Halbfinale seit Pune 2020 vorzudringen.

Jiri spielte hinter dem zweiten Aufschlag besser und wehrte drei von fünf Breakchancen ab, um den Druck auf die Nummer 1 der Welt aufrechtzuerhalten. Novak erlitt drei Breaks von acht Gelegenheiten, die seinem Rivalen angeboten wurden, und lieferte sein bestes Tennis nicht ab, als er es am dringendsten brauchte, um seine Reise im Viertelfinale zu beenden.

Vesely hatte die Nase vorn im Mittelfeld und bei den ausgedehntesten Ballwechseln und folgte Djokovics Tempo von der Grundlinie bis zum Einzug in die nächste Runde. Novak brachte seinen Namen mit einem Vorhand-Drive-Volley-Winner im dritten Spiel auf die Anzeigetafel und holte das Break einige Minuten später wieder auf, als Jiri einen Rückhandfehler machte.

Djokovic verschwendete mit 3: 3 einen Spielpunkt, und Vesely erspielte sich mit einem Vorhand-Crosscourt-Winner eine Breakchance.

Novak Djokovic tritt am Montag nach zwei Jahren vom ATP-Thron zurück

Der Tscheche schnappte sich nach dem Doppelfehler des Serben den zweiten Breakpoint und ging mit einem nicht zurückgegebenen Aufschlag mit 5:3 in Führung.

Beim Stand von 5-4 schoss Jiri einen weiteren kraftvollen Aufschlag, um den Satz nach 47 Minuten zu beenden. Beide Spieler schlugen in den ersten sechs Spielen des zweiten Satzes gut auf, um ausgeglichen zu bleiben, bevor Vesely mit einem knackigen Rückhand-Winner, der ihn in Führung brachte, mit 3: 3 eine Break einlegte.

Novak platzierte im achten Spiel eine Rückhand weit, verschwendete eine Breakchance und befand sich am Rande der Niederlage. Die Nummer 1 der Welt blieb konzentriert und zog die Break im zehnten Spiel zurück, als sein Rivale eine Rückhand weit schickte, das Ergebnis auf 5-5 ausgleicht und einen Schub sammelte.

Djokovic rettete in Spiel 11 mit einem Aufschlag-Winner einen Breakpoint, und der Satz ging in einen Tiebreak. Vesely erzielte mit einem Volley-Winner einen 3: 0-Vorsprung und ging nach Djokovics kostspieligem Doppelfehler mit 5: 3 in Führung.

Jiri aufschlage mit 5: 4 und holte sich zwei Punkte hinter dem ersten Schuss und ging mit einem Vorhand-Winner, der seinen bemerkenswertesten Sieg seit Jahren erzielte, an die Spitze.

Novak Djokovic Jiri Vesely