ATP Acapulco: Rafael Nadal besiegt die neue Nr. 1 Daniil Medvedev und steht im Finale



by   |  LESUNGEN 980

ATP Acapulco: Rafael Nadal besiegt die neue Nr. 1 Daniil Medvedev und steht im Finale

Der 21-fache Major-Sieger Rafael Nadal steht in seinem dritten Finale von ebenso vielen Turnieren im Jahr 2022 und verbessert seinen Start auf 14-0! Im Halbfinale von Acapulco besiegte Nadal den neu gekrönten Nummer 1 der Welt, Daniil Medvedev, nach einem zermürbenden Kampf, der zwei Stunden dauerte, mit 6: 3, 6: 3.

Damit steht der Spanier in seinem 128. ATP-Finale und dem fünften in Acapulco und strebt in Mexiko den vierten Titel an. Rafa hat jetzt fünf von sechs Matches gegen Daniil gewonnen, sich im epischen Finale der Australian Open gegen ihn durchgesetzt und sich am Samstagabend wieder an die Spitze gesetzt, um das Duell gegen Cameron Norrie vorzubereiten.

Im zweiten Satz wehrte der Spanier alle 11 Breakpoints in aufeinanderfolgenden Spielen ab und brachte den zweiten Aufschlag des Russen bis an die Grenzen, um ihn dreimal zu brechen und den Deal in zwei Sätzen zu besiegeln.

Nadal verlor nur neun Punkte hinter dem ersten Schuss im ersten Satz, sah sich keinen Breakpoints gegenüber und stahl den Aufschlag des Rivalen einmal, um sich nach vorne zu bewegen. Im Eröffnungsspiel platzierte Rafa einen Rückhandwinner, um es zu gewinnen, und landete im zweiten Spiel einen weiteren Winner für zwei Breakchancen.

Rafael Nadal besiegte Daniil Medvedev in Acapulco in geraden Sätzen

Daniil rettete sie, um einen frühen Rückschlag zu vermeiden, und hielt sein Aufschlagspiel mit einem Rückhand-Crosscourt-Winner zum 1: 1.

Nadal beendete das dritte Spiel mit einem Aufschlag-Winner nach einem Deuce und machte im nächsten eine Break, um sich den Vorteil zu verschaffen. Medvedev ließ direkt nach dem Aufschlag eine Rückhand am Netz liegen, fand sich mit 3: 1 in Rückstand und jagte das Ergebnis.

Nach einem 30: 0-Rückstand holte Nadal vier Punkte in Folge und schloss sie mit einem nicht zurückgegebenen Aufschlag ab, um die Führung auszubauen. Der Russe hielt seinen Aufschlag im sechsten Spiel nach Deuces, und der Spanier gewann das nächste, ohne einen Punkt zu verlieren, um vorne zu bleiben und näher zu kommen, um den ersten Satz zu gewinnen.

Rafa aufschlage mit 5: 3 für den Satz und feuerte einen Aufschlag-Winner, um den Satz nach 47 Minuten zu gewinnen und an Schwung zu gewinnen. Medvedev machte früh im zweiten Satz einen Doppelfehler, um sich Breakchancen zu stellen, und traf einen Vorhandfehler, um ein Defizit von einem Satz und ein Defizit von einem Break zu haben.

Im zweiten Spiel platzierte der dreimalige Acapulco-Champion einen Vorhand-Winner, um sein Aufschlagspiel zu gewinnen und einen weiteren Schritt in Richtung Ziellinie zu machen. Daniil fand beim Return im vierten Spiel den Rhythmus, um sich seine ersten Breakchancen herauszuarbeiten.

Nadal blieb ruhig, verteidigte vier Breakpoints, beendete das Spiel mit einem Aufschlag-Winner und eröffnete einen 3:1-Vorsprung. Der Spanier musste in einem sechsten Marathonspiel noch härter arbeiten, mit neun Deuces und sieben Breakpoint-Chancen für Medvedev.

Es sollte jedoch nicht für den Russen sein, der sie alle verschwendete und es dem Spanier ermöglichte, das Spiel mit einem Aufschlag-Winner nach zermürbenden 20 Minuten zu entscheiden. Im achten Spiel eröffnete Rafa eine 5: 3-Lücke mit einem nicht zurückgegebenen Aufschlag und brach Daniils Aufschlag von 40: 15 einige Minuten später nach dem Rückhandfehler des Rivalen, um in das fünfte Acapulco-Finale vorzudringen. Fotokredit: AP