Dominic Inglot gibt seinen Rückzug vom Profitennis bekannt



by WEBER F.

Dominic Inglot gibt seinen Rückzug vom Profitennis bekannt

Der britische Doppelspezialist Dominic Inglot hat seinen Rückzug aus dem Profitennis angekündigt. Inglot, der diesen Monat 36 Jahre alt wurde, hat in dieser Saison an drei Turnieren teilgenommen. „Es war eine Liebesaffäre, die über 25 Jahre gedauert hat, aber eines Tages musste sie enden.

Es ist an der Zeit, sich vom Profitennis zu verabschieden", kündigte Inglot an. „Ich bin mir nicht sicher, ob ich jemals allen auf diesen Plattformen genug danken kann, da so viele Menschen gebraucht wurden, um mir zu helfen, dorthin zu gelangen, wo ich bin, und an Sie alle, die eine Rolle gespielt haben, Sie haben meine ewige Liebe und Wertschätzung.

Von den ersten Hits in West-London bis zu den letzten Australian Open, allen Spielpartnern, Teamkollegen, Trainern, Physiotherapeuten, Botschaftstherapeuten, Ernährungswissenschaftlern, Sponsoren, Chirurgen und der LTA, vielen Dank!

Zu guter Letzt an meine Eltern und meinen Bruder. Sie waren meine Inspiration und meine größten Gläubigen und ich hoffe, ich habe Sie stolz gemacht! Inglot raus!"

Inglot war im Doppel erfolgreich

Inglot war im Einzel nie erfolgreich, da er aufgrund seiner Karriere auf Platz 561 der Welt rangierte.

Einen bemerkenswerten Erfolg hatte Inglot jedoch im Doppel, wo er 14 ATP-Titel gewann. Inglot erreichte 2014 als Nummer 18 der Welt die beste Platzierung seiner Karriere im Doppel. Inglot erreichte während seiner Karriere zwei Grand-Slam-Halbfinale – bei den US Open 2015 und Wimbledon 2018.

Außerdem erreichte Inglot bei den Australian Open drei Viertelfinals. Inglot war Teil des britischen Teams, das 2015 den Davis Cup gewann. Inglot startete diese Saison beim Melbourne Summer Set, wo er und Ken Skupski in der ersten Runde des Turniers geschlagen wurden.

Inglot und Skupski spielten dann bei Adelaide 2, wo sie in ihrem ersten Match des Turniers ebenfalls eine Niederlage hinnehmen mussten. Inglot und Skupski holten ihren ersten Saisonsieg bei den Australian Open, wo sie Tallon Griekspoor und Andrea Vavassori in der ersten Runde besiegten. Im folgenden Match wurden Inglot und Skupski von Raven Klaasen und Ben McLachlan geschlagen.