ATP Indian Wells: Rafael Nadal schlägt Nick Kyrgios und bleibt ungeschlagen



by   |  LESUNGEN 855

ATP Indian Wells: Rafael Nadal schlägt Nick Kyrgios und bleibt ungeschlagen

Rafael Nadal ist immer noch nicht bereit, 2022 ein Match zu verlieren! Der Spanier steht dank eines hart umkämpften 7-6, 5-7, 6-4-Triumphs über Nick Kyrgios in zwei Stunden und 46 Minuten in seinem 76. Masters 1000-Halbfinale.

Der dreimalige Indian Wells-Champion steht 2022 nun 19: 0 und strebt den vierten Titel in der kalifornischen Wüste und den ersten seit 2013 an. Kyrgios gab wie immer in der Vergangenheit gegen den besser rangieren Gegner sein Bestes.

Er aufschlage für den ersten Satz und erlitt nur zwei Breaks, um den Rivalen an seine Grenzen zu bringen, bevor Nadal sich mit einem Break im letzten Satz durchsetzte, der ihn ins Halbfinale trug. Rafa gewann nur zwei Punkte mehr als Nick, und bei den kürzesten oder fortgeschrittenen Ballwechseln gab es nichts, was sie trennte.

Kyrgios feuerte sechs Aufschlag Winner mehr als Nadal, aber das reichte nicht aus, um ihn trotz einer hervorragenden Leistung in seinem ersten Masters 1000-Viertelfinale seit Cincinnati 2017 nach Hause zu tragen.

Rafael Nadal besiegte Nick Kyrgios in Indian Wells in drei knappen Sätzen

Nachdem er seine Chancen im ersten Satz verschwendet hatte, verlor der Australier den Tiebreak mit 7: 0 für einen vollständigen Zusammenbruch.

Trotzdem blieb er im Rest des Matches konzentriert, obwohl er seinen Schläger warf und mit dem Stuhlschiedsrichter stritt. Nadal traf im dritten Spiel des Matches einen Doppelfehler, um ein Break zu erleiden und den Gegner nach vorne zu drängen.

Nick hielt seinen Aufschlag nach Deuce mit mächtigen Vorhänden, um die Führung zu bestätigen, und eröffnete eine 4-2-Lücke mit einem dröhnenden Ass auf der T-Linie. Der Australier knackte in Spiel acht einen Vorhand-Winner und aufschlage mit 5: 4 für den ersten Satz auf.

Nadal verdiente sich im letzten Moment die erste Breakchance des Matches und nutzte sie nach der lockeren Vorhand des Rivalen, um das Ergebnis auf 5: 5 auszugleichen und den Kampf zu verlängern. Nick verlor in diesen Momenten an Boden und verlor den Tiebreak nach einem Codeverstoß und einer Punktstrafe mit 7: 0.

Anders als in der Vergangenheit behielt der Australier im weiteren Verlauf des Matches die Fassung, aufschlage im zweiten Satz gut auf und hielt den Druck auf der anderen Seite aufrecht. Rafa lieferte fünf gute Aufschlagspiele ab und aufschlage, um den zweiten Tiebreak mit 5-6 einzuleiten.

Kyrgios brach Nadals Aufschlag mit einem Rückhand-Volley-Winner, um den Satz mit 7: 5 zu gewinnen und nach einer Stunde und 56 Minuten einen dritten Satz zu erzwingen. Nadal rettete im zweiten Spiel des letzten Satzes zwei Breakpoints und es war einer der entscheidenden Momente des gesamten Matches.

Kyrgios überlebte das fünfte Spiel, um auf der positiven Seite zu bleiben, bevor er beim 3-3 einen Doppelfehler machte, um seine Chancen zu ruinieren. Nadal hielt sein Aufschlagspiel mit einem Vorhand-Winner mit 5: 3 und ging mit einem Smash-Winner in Spiel zehn an die Spitze, um sich einen Platz im Halbfinale zu sichern. Fotokredit: John G Mabanglo / EFE