Nick Kyrgios akzeptiert Wildcard in Houston



by   |  LESUNGEN 766

Nick Kyrgios akzeptiert Wildcard in Houston

Der Nummer 132 der Welt, Nick Kyrgios, hat eine Wildcard für Houston erhalten, das am Donnerstag angekündigte Turnier. Kyrgios, ein sechsmaliger ATP-Champion, wird seinen zweiten Auftritt auf den Sandplätzen von Houston haben.

Kyrgios gab 2018 sein Debüt in Houston und wird nun zum zweiten Mal beim Turnier auftreten, nachdem er die erste Wildcard für das Turnier erhalten hatte.

2018 hatte Kyrgios in Houston ein Freilos in der ersten Runde, bevor er Bjorn Fratangelo besiegte. Kyrgios Houston-Kampagne endete im Viertelfinale, nachdem er von Ivo Karlovic besiegt worden war. Kyrgios führte gegen Karlovic mit einem Satz, aber der Kroate schaffte ein Comeback, um den Australier zu überraschen.

Kyrgios wird zum ersten Mal seit 2019 wieder auf Sand spielen

Im Januar deutete Kyrgios an, dass er die gesamte Sandplatzsaison zum dritten Mal in Folge auslassen würde. „Es ist etwas, das mich nicht mehr anspricht“, sagte Kyrgios im Januar gegenüber The Age.

„Am Anfang meiner Karriere, als ich keine wirkliche Wahl hatte, habe ich nur gemahlen und gemahlen und gemahlen [auf dem roten Dreck]. "Ich hatte tatsächlich einige großartige Ergebnisse auf Sand. Es machte mir eigentlich nichts aus, auf Sand zu spielen.

Ich denke, mein Spielstil passt eigentlich zum Sand. „An diesem Punkt meiner Karriere werde ich keine 30-Ball-Rallyes gegen Diego Schwartzman haben.“ Kyrgios hat seit 2019 nicht mehr auf Sand gespielt und wurde von seinem Match in der zweiten Runde des Rome Masters gegen Casper Ruud disqualifiziert.

Schon damals trat Kyrgios bei nur zwei Sandturnieren an und bestritt drei Matches. Nach dem Match in Rom nannte Ruud Kyrgios „einen Idioten auf dem Platz“. Kyrgios schlug dann auf Ruud zurück und diese Woche trafen sich die beiden zum ersten Mal seit drei Jahren.

Kyrgios stürmte diesmal auf den Platz, als er Ruud in der dritten Runde des Indian Wells Masters eine Niederlage in geraden Sätzen bescherte. Der Sand in Houston ist der schnellste Sand Oberfläche auf der Tour, daher sollte es nicht so überraschend sein, dass Kyrgios sich entschieden hat, in Houston zu spielen.