Fritz’ erster Masters 1000-Titel in Indian Wells macht ihn zum besten US-Spieler



by WEBER F.

Fritz’ erster Masters 1000-Titel in Indian Wells macht ihn zum besten US-Spieler

Taylor Fritz hätte das Finale in Indian Wells fast nicht erreicht, nachdem er sich in seinem harten Halbfinale mit Andrey Rublev den Knöchel verletzt hatte, der den „schlimmsten vorstellbaren Schmerz“ überwindet, um seinen Platz im Finale am Sonntag gegen Rafael Nadal zu buchen.

Fritz hat seine „unglaubliche Sturheit“ angekreidet, sich gegen seinen Trainer und seine Trainer zu entscheiden, um weiterzukämpfen, um seinen ersten Masters 1000-Titel in der Nähe seiner kalifornischen Heimatstadt zu holen, brach Rafas 20-Match-Siegesserie in geraden Sätzen, einschließlich eines engen Tiebreaks am Ende, 6-3, 7-6 (5).

„Das ist ernsthaft wie ein wahr gewordener Kindheitstraum, wie ein wilder Traum, von dem man nie erwartet, dass er tatsächlich eintritt“, sagte Taylor Fritz laut ATP.

"Es ist wirklich noch nicht einmal eingesunken." Die bemerkenswerte Leistung war Fritz‘ erster Big-3-Sieg in neun Versuchen. Sowohl er als auch Nadal hatten mit Verletzungen zu kämpfen, wobei der Spanier durch etwas spielte, das wie Brustmuskelschmerzen aussah.

Dies tat jedoch der Leistung des Amerikaners keinen Abbruch, der die ganze Woche über beeindruckte und intensive Kämpfe wie den Matchsieg mit drei Sätzen gegen Alex de Minaur im Achtelfinale bestritt. Ein großer Moment für das amerikanische Herrentennis.

Mit dem Sieg in Indian Wells war der 24-jährige Taylor Fritz der erste Amerikaner seit Andre Agassi im Jahr 2001, der das Turnier gewann (als Fritz drei Jahre alt war).

Als bestplatzierter Amerikaner wird er den Weg weisen und zum ersten Mal in die Top 15 (als neue Nummer 13) vordringen, mit seinen (sehr realistischen) Zielen, dieses Jahr in die Top 10 vorzustoßen.

„Ich will nicht vorgreifen. Ich möchte die Dinge Schritt für Schritt angehen“, so Fritz weiter.

„Mein Ziel für die letzten paar Monate waren die Top 10. Das hilft natürlich sehr, mich diesem Ziel näher zu bringen. Das bleibt vorerst das Ziel, Top 10“. Erwarten Sie Großes. Der Indian Wells-Titel kommt drei Jahre, nachdem er in Eastbourne seinen ersten Durchbruch erzielt hatte.

Der gebürtige Rancho Sante Fe schrieb eine Veränderung in seinem Spiel seinem neuen Selbstvertrauen zu, einschließlich der Umrüstung seiner Vorhand, die seinen starken Aufschlag stärkte und gleichzeitig von den großen Punkten im Spiel profitierte.

Dies macht vor allem den Unterschied aus, als er alle vier Tiebreaks, denen Fritz während des Turniers ausgesetzt war, umwandelte.

"Seit der letzten Ausgabe dieses Turniers hat die Vorhand für mich wirklich geklickt.

Einfach in der Lage sein, sich zu entladen und ihm zu vertrauen. Früher war es ein Schuss, der einfach fehlschlug und fast meine Streichhölzer verlor. Jetzt ist es so, als ob ich darauf vertrauen kann, egal was passiert, um wirklich den Abzug bei einem großen Punkt zu betätigen und zusätzliche Gratispunkte zu erhalten." Seien Sie nicht überrascht, wenn die neue Nummer 13 der Welt seinen bahnbrechenden Sieg als Startrampe für weitere gefeierte Siege nutzt.

Das California Masters-Event ist in der Regel ein guter Vorhersager, so wie damals, als Naomi Osaka 2018 gewann und Bianca Andreescu alle dort im nächsten Jahr mit ihrem ersten Titel schockierte – beide Spielerinnen verlängerten die Siegesserie zu einem ersten Major bei den U.S.

Open.

Taylor Fritz erreichte im vergangenen Oktober das Halbfinale in Indian Wells (als es aufgrund von COVID verschoben wurde) und befindet sich seitdem in einer Erfolgsserie mit einer Siegesstrecke von 26-8 seit dieser Zeit.

Seine Erfolgsbilanz unter den Top-20-Spielern ist nur noch besser geworden und er wird sicher ein Faktor sein, sobald Flushing Meadows herumrollt.

Taylor Fritz hat gesagt, dass er trotz der Knöchelverletzung plant, das zweite Masters-Event in Miami zu spielen.

Aber selbst wenn er sich eine Auszeit nimmt, um zu heilen, wird er diesen Herbst wahrscheinlich einer der Top-Anwärter auf einen Major in Flushing Meadows sein. Und so konnte uns Taylor Fritz immer wieder überraschen.

Indian Wells Indian Wells Taylor Fritz