Die Münchner Veranstalter vergeben eine Wildcard an Philipp Kohlschreiber



by IVAN ORTIZ

Die Münchner Veranstalter vergeben eine Wildcard an Philipp Kohlschreiber

Die frühere Nummer 16 der Welt, Philipp Kohlschreiber, hat eine Wildcard für München erhalten, teilten die Turnierorganisatoren am Freitag mit. Der 38-jährige Kohlschreiber steht vor seinem 17. Auftritt auf den Münchner Sandplätzen.

Kohlschreiber ist kein Unbekannter in München, da er 2002 sein Debüt bei dem Turnier gab. Kohlschreiber war während seiner gesamten Karriere in München erfolgreich, da er sechsmaliger Finalist des Turniers ist.

Kohlschreiber holte 2007 seinen ersten Münchner Titel, nachdem er Mikhail Youzhny im Finale besiegt hatte. Kohlschreiber gewann 2012 seinen zweiten Münchner Titel und im folgenden Jahr verfehlte er knapp den Titelgewinn hintereinander, als er beim Turnier Zweiter wurde.

Kohlschreiber wurde 2015 in München ebenfalls Vizemeister, holte sich aber im folgenden Jahr seinen dritten Titel bei dem Turnier. Sein letztes Münchner Finale erreichte Kohlschreiber 2018 - in dem er sich Alexander Zverev geschlagen geben musste.

Kohlschreiber ist den Münchner Veranstaltern jedenfalls dankbar

Diese Woche gab Kohlschreiber zu, dass seine Zeit „abläuft“. Weltnummer 129 Kohlschreiber sagte, er würde dieses Jahr gerne alle deutschen Events spielen, gab aber zu, dass er möglicherweise keine Priorität mehr für Wildcards hat.

„Der Plan ist immer noch gültig. Man muss realistisch bleiben“, sagte Kohlschreiber gegenüber Tennisnet.com. „Ich habe nach Wimbledon nicht mehr viele Punkte. Es hängt auch davon ab, welche Turniere ich noch spielen kann.

Ich habe in den letzten Jahren nicht viel Challengers gespielt und werde auch nicht mit 39 anfangen. Das einzige Ziel, das ich mir dieses Jahr gesetzt habe, ist, die Turniere zu spielen, die mir am Herzen liegen oder die ich noch nicht besucht habe.

Dies ist in Marbella der Fall. Wo können wir angenehmer in die Sandplatzsaison starten? Ich kann noch nicht sagen, ob es weitere fünf oder zehn Turniere geben wird." Wie weit Kohlschreiber in diesem Jahr in München gehen kann, bleibt abzuwarten.

Philipp Kohlschreiber