Jannik Sinner gibt nach seinem Rückzug aus Miami ein Update zu seiner Fitness



by   |  LESUNGEN 3434

Jannik Sinner gibt nach seinem Rückzug aus Miami ein Update zu seiner Fitness

Der Nummer 11 der Welt, Jannik Sinner, gab zu, dass es ihm schwer fiel, seine Miami-Kampagne so zu beenden, wie er es getan hatte, aber er hielt es für das Richtige, da er weiterhin hofft, dass er für das Monte Carlo Masters bereit sein wird.

Sinner erreichte das Miami Masters-Viertelfinale, bevor er nach nur fünf Spielen aus dem Match aussteigen musste. Francisco Cerundolo eröffnete im ersten Satz eine frühe 4: 1-Führung, bevor Sinner beschloss, sich aus dem Match zurückzuziehen.

Sinners Kampagne bei Indian Wells Masters endete ebenfalls unglücklich, als er Nick Kyrgios im Achtelfinale krankheitsbedingt einen Walkover geben musste. Gegen Cerundolo musste Sinner wegen Blasen aufgeben. Das Monte Carlo Masters startet am 10.

April. „Es war nicht einfach, sich in Miami zurückzuziehen. Es war ein etwas schwieriger Monat mit meiner Krankheit in Indian Wells und jetzt das. Ich habe mir die letzten Tage Zeit genommen, um mich auszuruhen und mir ein paar Ratschläge zu meinen Füßen für die Zukunft zu holen.

Ich hoffe, für Monte Carlo bereit zu sein“, schrieb Sinner auf Twitter.

Sinner hat versucht zu spielen, aber es hat nicht geklappt

Sinner wusste, dass es nicht einfach werden würde, wenn er durch Blasen behindert wird, entschied sich aber dennoch, ihm eine Chance für das Match gegen Cerundolo zu geben.

„Ich hatte Blasen und konnte mich nicht bewegen. Ich habe gestern im letzten Spiel gegen Nick angefangen, sie zu spüren. Heute wollte ich rausgehen und es versuchen, aber es hat nicht funktioniert", sagte Sinner nach dem Match.

Ich meine, ich habe 2 Turniere gespielt, Indian Wells und Miami, ich habe mich von beiden zurückgezogen. Es ist hart, weil ich gut gespielt habe. Auch gegen Nick habe ich gestern ein sehr gutes Match gespielt. Es ist schwer zu akzeptieren."

Hoffentlich kehrt Sinner in Monte Carlo zum Einsatz zurück. Sinner gab letztes Jahr sein Debüt in Monte Carlo, als er die zweite Runde erreichte, bevor er gegen Novak Djokovic verlor. Fotokredit: Tennis365