Kei Nishikori gibt ein Update zu seiner Wiederherstellung der Operation

Nishikori wurde im Januar einer Hüftoperation unterzogen.

by Fischer P.
SHARE
Kei Nishikori gibt ein Update zu seiner Wiederherstellung der Operation

Die frühere Nummer 4 der Welt, Kei Nishikori, hat bestätigt, dass seine Genesung nach einer Hüftoperation gut verläuft, da er sich wünscht, jetzt schmerzfrei zu leben. Nach zwei Monaten ständiger Schmerzen beschloss Nishikori, sich im Januar einer Hüftoperation zu unterziehen.

Nishikori enthüllte, dass sein Zustand „nur einen Zentimeter von einem Andy Murray-ähnlichen Zustand entfernt“ sei. „Ich erhole mich gut. Ich kann mich immer noch nicht hin und her bewegen, um Punkte zu üben, aber gut genug, um mit jungen Spielern zu trainieren.

Ich habe viele Dinge ausprobiert, bis ich mich für eine Operation entschieden habe", sagte Nishikori gegenüber webSportiva. „Es war unklar, wie meine Hüfte beschädigt wurde, es sei denn, sie wurde zur Überprüfung eingeschnitten, darüber machte ich mir im Januar und Februar große Sorgen.

Nachdem ich zwei Monate lang unter Schmerzen gelitten hatte, konnte ich es nicht mehr halten (und wurde schließlich operiert). „Es wurde festgestellt, dass es nur einen Zentimeter von einem Murray-ähnlichen Zustand entfernt ist (Murray-ähnlich bedeutet, dass eine Hüftgelenksersatz-Arthroplastik erforderlich ist).

Rückblickend war es schön, operiert zu werden. Ich wünschte, ich hätte es zwei Monate früher gehabt, aber es ist nicht zu ändern."

Nishikori bewundert Murray

Murray musste sich in den letzten Jahren zwei großen Hüftoperationen unterziehen, ist aber immer noch aktiv und tut sein Bestes, um auf der Tour konkurrenzfähig zu sein.

Der 32-jährige Nishikori verriet seine Reaktion, nachdem Murray angekündigt hatte, dass die Australian Open 2019 sein letztes Turnier sein würden. Murray änderte später seine Meinung und setzte seine Karriere fort.

"Murray wird nicht in Rente gehen. Er liebt Tennis wirklich. Es ist nicht leicht, sich zu entscheiden (in Rente zu gehen). Ich bin mir sicher, dass er nicht in Rente gehen wird“, sagte Nishikori.

Genau wie Murray ist Nishikori in Tennis verliebt.

„Im Tennis kann man nicht nur mit Kraft gewinnen, man muss mit Taktik im Kopf spielen. Das habe ich von Murray gelernt. Ich bewundere seine Rückkehr nach einer Verletzung. Wir sind uns ähnlich, wir sind wie (nach Tennis) süchtig.

Ich kann immer noch spüren, dass ich mich verbessere, das macht am meisten Spaß", fügte Nishikori hinzu.

Kei Nishikori
SHARE