Alex Molcan verpflichtet den Ex-Trainer von Novak Djokovic



by   |  LESUNGEN 1818

Alex Molcan verpflichtet den Ex-Trainer von Novak Djokovic

Der slowakische Tennisspieler Alex Molcan hat laut RTVS den ehemaligen Trainer von Novak Djokovic, Marian Vajda, verpflichtet.

Djokovic, dem die Teilnahme an den Australian Open verweigert wurde, startete seine Saison 2022 Ende Februar in Dubai.

Nach einer überraschenden Niederlage im Viertelfinale gegen Jiri Vesely in Dubai gab Djokovic bekannt, dass er und sein langjähriger Trainer Marian Vajda beschlossen, sich zu trennen. Vajda war viele Jahre lang der integrale Bestandteil von Djokovics Erfolg.

Die beiden trennten sich 2017 kurzzeitig, arbeiteten aber 2018 wieder zusammen. Nachdem er Vajda zurück in sein Team geholt hatte, gewann Djokovic erneut Grand Slams und erreichte die Nummer 1 in der Rangliste. Jetzt hofft Vajda, Molcan dabei zu helfen, einige bemerkenswerte Ergebnisse zu erzielen.

Molcan, auf Platz 47 der Weltrangliste, ist derzeit der bestplatzierte slowakische Spieler. Letztes Jahr erreichte Molcan sein erstes ATP-Finale in Belgrad, bevor er gegen Djokovic verlor. Im vergangenen Monat erreichte der 24-jährige Molcan in Marrakesch sein zweites ATP-Finale.

Molcan verpasste erneut knapp seinen ersten ATP-Titel, als er im Finale von Marrakesch in drei Sätzen von David Goffin geschlagen wurde.

Molcan hofft, dass Vajda ihm hilft, sein Spiel auf ein neues Level zu heben

Molcan ist ein Top-50-Spieler und hat an zwei ATP-Finale teilgenommen.

Molcan hat bewiesen, dass er gut spielen kann, aber jetzt muss er diesen zusätzlichen Schritt in seiner Karriere machen. Molcan hofft natürlich, dass Vajda der Trainer ist, der ihm helfen kann, seine Ziele zu erreichen.

Molcan spielte zuletzt beim Madrid Masters, wo er es nicht über das Qualifikationsturnier hinaus schaffte. Am Samstag erlitt Molcan in der ersten Qualifikationsrunde von Madrid eine Niederlage in geraden Sätzen gegen den Spanier Roberto Carballes Baena.

Molcan bevorzugt Sand, da er auf diesem Oberfläche in seiner Karriere bisher am erfolgreichsten war. Die French Open beginnen später in diesem Monat und Molcan wird sicherlich darauf abzielen, dort ein gutes Ergebnis zu erzielen. Wie weit Molcan mit Vajda in seinem Team kommt, bleibt abzuwarten.