Alex de Minaur verrät sein Hauptziel für diese Sandplatzsaison



by   |  LESUNGEN 504

Alex de Minaur verrät sein Hauptziel für diese Sandplatzsaison

Der australische Tennisstar Alex de Minaur gab zu, dass ein tiefer Barcelona-Lauf für ihn ein großer Selbstvertrauensschub war, da sein Hauptziel für diese Sandsaison darin besteht, auf Sand immer besser zu werden.

De Minaur, der auf Platz 22 der Welt steht, beeindruckte bei seinem ersten Sandplatz-Event der Saison nicht, da er in Barcelona in der zweiten Runde verlor. Nach Monte Carlo ging de Minaur nach Barcelona, ​​wo er das Halbfinale erreichte, bevor er gegen den späteren Meister Carlos Alcaraz verlor.

De Minaur aufschlage für das Match und hatte zwei Matchbälle in Folge, konnte aber nicht konvertieren, als Alcaraz mit einem Dreisatzsieg im Halbfinale von Barcelona davonkam. Trotz einer herzzerreißenden Niederlage war de Minaur mit seiner Barcelona-Saison zufrieden.

„Das Erreichen des Halbfinals in Barcelona war ein großer Vertrauensschub, offensichtlich mein erstes Sandplatz-Halbfinale“, sagte de Minaur gegenüber tennis.com.au. „Ich bin sehr zufrieden damit, wie sich mein Level entwickelt, besonders auf Sand.

Ich fühle mich immer wohler und freue mich auf eine hoffentlich große Sandschaukel.“

De Minaur: Mein Ziel ist es, mich auf Sand weiter zu verbessern

„Meine Sandplatzziele für diese Saison sind einfach, mich weiter zu verbessern“, fügte de Minaur hinzu.

„Mir geht es schon viel besser als in den Vorjahren.“ In der Zwischenzeit hat de Minaur in Spanien weiterhin gut gespielt. Am Montag besiegte de Minaur den Heimfavoriten Pedro Martinez mit 7: 6 (2), 1: 6, 6: 4, um in die zweite Runde von Madrid einzuziehen.

De Minaur spielt zum dritten Mal in seiner Karriere in Madrid. De Minaur gab 2019 sein Madrid-Debüt, als er in der ersten Runde geschlagen wurde. Letztes Jahr erlebte de Minaur in Madrid eine bessere Saison, als er das Achtelfinale erreichte, bevor er gegen Dominic Thiem verlor.

De Minaur wird es in der zweiten Runde von Madrid nicht leicht haben, da er als nächstes gegen Jannik Sinner spielt. Es bleibt abzuwarten, ob de Minaur Sinner überraschen und das Achtelfinale von Madrid erreichen kann. Fotokredit: [email protected]