Taylor Fritz zieht sich bei den Rome Masters zurück

Fritz wird in diesem Jahr nicht zum vierten Mal in Rom dabei sein.

by Weber F.
SHARE
Taylor Fritz zieht sich bei den Rome Masters zurück

Der amerikanische Top-Tennisspieler Taylor Fritz hat sich von den Rome Masters zurückgezogen. Fritz, der als Nummer 13 der Welt die beste Ranking seiner Karriere genießt, wird in Rom nicht zum vierten Mal im Hauptziehung antreten.

Fritz versuchte 2016 und 2018, das Hauptziehung von Rom zu erreichen, verlor jedoch beide Male in der Qualifikation.

Nachdem er es 2016 und 2018 nicht über die Rom-Qualifikation geschafft hatte, schaffte es Fritz 2019 erfolgreich über die Rom-Qualifikation und gab sein Hauptziehung-Debüt im Foro Italico. Fritz besiegte Guido Pella in diesem Jahr in der ersten Runde von Rom, bevor er gegen Kei Nishikori verlor.

Im Jahr 2020 erreichte Fritz zum ersten Mal in seiner Karriere direkt das Hauptziehung von Rom, erlebte jedoch keine beeindruckende Saison, da er in der ersten Runde von Stefano Travaglia geschlagen wurde. Letztes Jahr besiegte Fritz Dan Evans bei seinem Rom-Debüt, bevor er gegen Novak Djokovic, die Nummer 1 der Welt, scheiterte.

Fritz leidet an einer Verletzung am linken Fuß

Fritz wird nun aufeinanderfolgende Masters-Events verpassen, da er sich auch wegen einer Verletzung aus Madrid zurückzog. Fritz startete seine Sandplatzsaison letzten Monat in Houston, wo er das Viertelfinale erreichte.

In Monte Carlo genoss Fritz einen soliden Lauf, als er das Viertelfinale erreichte, bevor er gegen den späteren Finalisten Alejandro Davidovich Fokina verlor. Fritz hatte einen guten Start in sein Viertelfinale in Monte Carlo gegen Davidovich Fokina, aber der Spanier erholte sich und gewann mit 2-6, 6-4, 6-3.

Auch wenn Fritz verloren hat, hat sein Lauf in Monte Carlo gezeigt, dass er auch auf Sand gut spielen kann. Im März gewann Fritz seinen ersten Masters-Titel, nachdem er Rafael Nadal im Finale besiegt hatte. Es war bisher eine großartige Saison für Fritz, der dieses Jahr Masters-Champion wurde und nun kurz davor steht, zum ersten Mal in seiner Karriere in die Top-10 vorzudringen.

Die Teilnahme von Fritz an den French Open sollte nicht in Frage gestellt werden, da er sich wahrscheinlich etwas Zeit nehmen wird, um sicherzustellen, dass er vollständig bereit ist, wenn die Zeit für Roland Garros kommt.

Taylor Fritz
SHARE