Lorenzo Musetti wird das Rome Masters verletzungsbedingt auslassen



by   |  LESUNGEN 3453

Lorenzo Musetti wird das Rome Masters verletzungsbedingt auslassen

Der italienische Tennisspieler Lorenzo Musetti erhielt eine Wildcard für das Rome Masters, aber er wird nächste Woche nicht im Foro Italico antreten können. Musetti, der auf Platz 63 der Welt steht, bestritt am Donnerstag sein Achtelfinale-Match beim Madrid Masters gegen Alexander Zverev.

Zverev führte mit 6:3, 1:0, als Musetti das Match wegen einer Oberschenkelverletzung beendete. Am selben Tag wurde Musetti in Rom als Wildcard-Empfänger bekannt gegeben. Am Freitag wurde Musetti getestet und die Ergebnisse waren nicht die, die er sich erhofft hatte, und er wird Rom verpassen.

Musetti wird nicht in Rom spielen, aber er hat bestätigt, dass er für die French Open in Ordnung sein sollte. „Leider waren die Prüfungen überhaupt nicht positiv und die Verletzung, die ich mir gestern zugezogen habe, ist schlimmer als wir dachten … sie zwingt mich, mich aus dem Turnier zurückzuziehen, das ich am meisten liebe, Rom.

Aber wir werden uns in Paris sehen", kündigte Musetti in einem Instagram-Post an.

Dies sollte die dritte Teilnahme der Musetti in Rom sein

Musetti versuchte 2019, das Hauptziehung von Rom zu erreichen, scheiterte jedoch, nachdem er in der ersten Qualifikationsrunde gegen Casper Ruud verloren hatte.

Ein Jahr später kehrte Musetti nach Rom zurück, gewann drei Qualifikationsmatches und gab sein Hauptziehungdebüt beim Turnier. Nach drei gewonnenen Qualifikationsmatches überraschte Musetti Stan Wawrinka und Kei Nishikori und erreichte das Achtelfinale.

Musettis Rom-Debüt endete im Achtelfinale nach einer Niederlage in geraden Sätzen gegen Dominik Koepfer. Letztes Jahr erreichte Musetti die zweite Runde in Rom, nachdem Hubert Hurkacz in ihrem Erstrundenmatch ausgeschieden war.

In der zweiten Runde erlitt Musetti eine Niederlage in geraden Sätzen gegen Reilly Opelka. Musetti hat in dieser Sandplatzsaison bisher vier Turniere bestritten. Musetti startete seine Sandplatzsaison in Marrakesch, wo er das Viertelfinale erreichte.

Nach Marrakesch erzielte Musetti drei aufeinanderfolgende Achtelfinal-Ergebnisse – Monte Carlo, Barcelona und Madrid.