Rublev identifiziert,was ihn daran hindert,ein großartiges Major-Ergebnis zu erzielen



by   |  LESUNGEN 713

Rublev identifiziert,was ihn daran hindert,ein großartiges Major-Ergebnis zu erzielen

Andrey Rublev, die Nummer 7 der Welt, bleibt ohne Grand-Slam-Halbfinale und er glaubt, dass sein mentales Spiel für die jüngste enttäuschende Niederlage verantwortlich ist. Am Mittwoch erlitt Rublev im Viertelfinale der French Open eine knappe Niederlage mit fünf Sätzen, als Marin Cilic den Russen mit 5: 7, 6: 3, 6: 4, 3: 6, 7: 6 (2) besiegte.

Der 24-jährige Rublev erreichte 2017 bei den US Open sein erstes Grand-Slam-Viertelfinale. Jetzt, fünf Jahre später, ist Rublev fünfmaliger Grand-Slam-Viertelfinalist. Rublev hatte gehofft, bei den French Open einen Grand-Slam-Durchbruch zu schaffen, aber er scheiterte erneut.

„Nein, mental. Alles mental. Ich konnte es nicht schaffen, die ganze Zeit über konnte ich die Emotionen der vorherigen Male nicht bewältigen. Und jetzt war es die kürzeste Zeit, die ich je hatte, ja, um ins Halbfinale zu kommen.

Dann wieder dasselbe, ich habe die Emotionen nicht gemeistert. Ich weiß nicht, ob ich im Vergleich zu anderen Spielen besser war. Zumindest habe ich ein besseres Ergebnis erzielt und war näher dran als in (meinen) anderen (Grand-Slam-Viertelfinal-)Spielen, aber trotzdem ist (es) dasselbe", erklärte Rublev per Musab Abid.

Cilic lobte Rublev

Rublev rettete im 10. Spiel des fünften Satzes einen Matchball, um einen Tiebreak zu erzwingen, hatte aber nicht die Kraft, einen Sieg zu erringen.

Rublev konnte nicht liefern, als es am wichtigsten war, als Cilic den Tiebreak des fünften Satzes mit einem 10: 2-Ergebnis dominierte. „Andrey spielt ein schwieriges Spiel“, sagte Cilic. „Er aufschlagt groß, schlägt groß.

Du hast nicht viele Chancen und musst mit deinem Niveau mithalten, und das habe ich getan. Leider habe ich diesen vierten Satz verloren. Ich hatte das Gefühl, dass ich vielleicht kurz davor war, das Break zu bekommen, aber Andrey hat wirklich gut gespielt, und wenn Sie so lange spielen, wird es während des Matches immer ein bisschen auf und ab gehen.

Rublevs nächste Chance auf ein erstes großes Grand-Slam-Ergebnis besteht bei den US Open. Im April verhängte Wimbledon Spielsperren gegen russische Spieler.