Lleyton Hewitt erklärt, warum Nick Kyrgios eine große Gefahr in Wimbledon sein könnte

Hewitt glaubt, dass Kyrgios in Wimbledon weit kommen kann.

by Weber F.
SHARE
Lleyton Hewitt erklärt, warum Nick Kyrgios eine große Gefahr in Wimbledon sein könnte

Die australische Tennislegende Lleyton Hewitt sagt, dass Nick Kyrgios ein Spiel hat, das perfekt für Rasen geeignet ist, und er glaubt definitiv, dass der 27-Jährige in Wimbledon weit kommen kann. Kyrgios hat in dieser Rasensaison viel Tennis gespielt, und ihm wird es in Wimbledon nicht an Matches und Selbstvertrauen fehlen.

Nachdem er in Stuttgart und Halle jeweils das Halbfinale auf Rasen erreicht hatte, besiegte Kyrgios am Dienstag in der ersten Runde des Turniers auf Mallorca Laslo Djere. "Wenn er einen guten Tag hat, kann er mit den besten Spielern der Welt mithalten, vor allem auf Hartplätzen oder Rasen", sagte Hewitt der Nachrichtenagentur PA.

"Jemand, der so viele einfache Aufschlagspiele wie Nick gewinnen kann, ist einer der besten Aufschläger auf der Tour, also wird er sehr schwer zu brechen sein. Vieles wird noch von der Auslosung abhängen, aber er wird zusammen mit Andy Murray definitiv der härteste „Floater“ sein.

Es gibt einige Spieler, die wirklich Schaden anrichten können.

Hewitt und Henman glauben, dass Kyrgios in Wimbledon weit kommen wird

Kyrgios wird in Wimbledon als ungesetzter Spieler antreten, und niemand wird sich ihm bei den Championships frühzeitig stellen wollen.

Kyrgios hat ein großes Spiel und auf Rasen wird er immer eine Chance haben, egal wer auf der anderen Seite des Netzes steht. "Auf einem Rasenplatz ist er mit seinem Spiel und den Waffen, die er hat, ganz oben auf der Liste derer, die versuchen werden, ihn in den ersten Runden zu vermeiden", sagte Henman gegenüber Tennis365.

"Das Fragezeichen hat nichts mit seinem Tennis zu tun, er hat das Können, aber es ist physisch und mental. Kann er sich zusammenreißen, sich mental fokussieren und kann er es in Fünf-Satz-Matches bei diesen Slams schaffen? Kann er die Verletzungen vermeiden, die ihn zeitweise beeinträchtigt haben? Ich hoffe es, denn ich bin ein großer Fan seiner guten Sachen".

Lleyton Hewitt Nick Kyrgios Wimbledon
SHARE