Kyle Edmund verrät sein Ziel nach der Teilnahme am Mixed-Doppel in Wimbledon

Der 27-jährige Edmund kehrte in Wimbledon nach drei Knieoperationen in den Spielbetrieb zurück.

by Fischer P.
SHARE
Kyle Edmund verrät sein Ziel nach der Teilnahme am Mixed-Doppel in Wimbledon

Die ehemalige Nummer 14 der Welt, Kyle Edmund, ist bereit, sein Comeback zu starten, da er hofft, in zwei Monaten bei den US Open spielen zu können. Der 27-jährige Edmund hat seit Ende 2018 Probleme mit dem Knie, und er hat bereits drei Knieoperationen hinter sich.

Ende 2020 unterzog sich Edmund seiner ersten Knieoperation. Die erste Knieoperation konnte den Schaden nicht beheben und führte dazu, dass Edmund sich zwei weiteren Operationen unterziehen musste. Nach zwei Jahren Pause bestritt Edmund letzte Woche in Wimbledon sein erstes Wettkampfspiel, als er mit Olivia Nicholls im Mixed-Doppel in der ersten Runde ausschied.

Edmund bereitet sich nun auf sein Einzel-Comeback vor, da er sein geschütztes Ranking nutzen will, um bei den US Open anzutreten.

Edmund: Ich will gut spielen, mich aber auch auf dem Platz wohlfühlen

"Ich muss einfach wieder die Einstellung zum Spielen finden, die Tennisfitness.

Ich trainiere sowieso zwei bis drei Stunden, also muss ich das auch weiterhin tun, um am Ende dieses Schwungs den Slam im Kopf zu haben", sagte Edmund laut Tennis365. "Das bedeutet, dass ich für fünf Sätze bereit sein muss, und so ein Match habe ich schon lange nicht mehr gespielt, das ist also das Ziel.

Ich will nicht nur körperlich durchkommen, ich will spielen und gewinnen, aber nach dem, was ich in den letzten 18 Monaten erlebt habe, will ich danach in einer guten Verfassung sein". Die dunkelsten Tage liegen hinter Edmund, der erst im Februar bemerkte, dass sich sein Knie verbesserte.

"Das hätte ich mir im Januar wirklich nicht träumen lassen", sagte er. "Erst im Februar begann es besser zu werden. Es war großartig, schmerzfrei auf dem Platz zu stehen und an Tennis zu denken, daran, dabei zu sein, und nicht daran, wie ich mich schlagen werde. Wie geht es meinem Knie?'"

Kyle Edmund Wimbledon
SHARE