Wimbledon: Nick Kyrgios erreicht sein erstes Grand-Slam-Halbfinale im Einzel

Im Viertelfinale besiegte Kyrgios Cristian Garin in geraden Sätzen.

by Ivan Ortiz
SHARE
Wimbledon: Nick Kyrgios erreicht sein erstes Grand-Slam-Halbfinale im Einzel

Nick Kyrgios steht in seinem ersten Major-Halbfinale in Wimbledon! Nick stand 2014 und 2015 zweimal im Viertelfinale, was er acht Jahre lang nicht wiederholen konnte. Der Australier macht in diesem Jahr im All England Club eine gute Figur und ist der erste Spieler aus seinem Land in einem Major-Halbfinale seit Lleyton Hewitt bei den US Open 2005.

Nick nutzte die Gunst der Stunde und besiegte Cristian Garin im Viertelfinale in zwei Stunden und 13 Minuten mit 6:4, 6:3, 7:6. Kyrgios machte 35 Winner und 29 unerzwungene Fehler und holte acht Punkte mehr als sein Rivale.

Garin gab in seinem ersten Major-Viertelfinale sein Bestes. Mit 30 Winnern und 23 unerzwungenen Fehlern forderte er den besseren Rasenspieler vor allem im dritten Satz heraus. Der Chilene hatte die Chance auf ein deutlich günstigeres Ergebnis, verwandelte aber nur eine von neun Breakchancen und verlor bei sechs Breakbällen von Nick dreimal den Aufschlag.

Nick Kyrgios steht in seinem ersten Major-Halbfinale

Cristian erwischte einen perfekten Start und brach Nicks Aufschlag im ersten Spiel der Begegnung für sein einziges Returnspiel. Der Chilene aufgschlage in den Spielen zwei und vier gut, um einen 3:1-Vorsprung aufzubauen und in einen guten Rhythmus zu kommen.

Kyrgios nutzte die dritte Breakchance im sechsten Spiel nach Garins lockerer Rückhand und glich nach 18 Minuten zum 3:3 aus. Der Australier wehrte in Spiel neun zwei Breakbälle ab und hielt seinen Aufschlag nach ein paar Deuces, um auf der positiven Seite zu bleiben.

Nick konnte sich steigern und brach Garins Aufschlag beim Stand von 5:4 nach einer missglückten Vorhand von Cristian zum 6:4 nach 37 Minuten. Garin ließ beim Stand von 1:2 im zweiten Satz eine routinierte Vorhand am Netz liegen und machte einen Volleyfehler, um den Aufschlag zu verlieren und den Rivalen in Führung zu bringen.

Kyrgios wehrte in den Spielen fünf und sieben drei Breakbälle ab, um in Führung zu bleiben, und landete beim Stand von 5:3 ein Ass auf der T-Linie, um den Satz zu gewinnen und der Ziellinie näher zu kommen.

Garin machte im dritten Satz sechs komfortable Aufschlagspiele, um den Druck auf die andere Seite aufrechtzuerhalten. Im sechsten Spiel hatte er die große Chance, in Führung zu gehen. Er hatte drei Breakbälle, die er jedoch vergab, um Kyrgios im Spiel zu halten.

Der Satz ging in den Tie-Break und Cristian erkämpfte sich eine 5:3-Führung. Nick glich zum 5:5 aus und Cristian verpasste im 11. Punkt einen Passierschlag am Netz. Beim Stand von 6:5 besiegelte Kyrgios den Sieg nach Garins lockerer Rückhand und feierte ausgelassen und mit dem besten Ergebnis seiner Karriere. Nick wird im Halbfinale auf Rafael Nadal oder Taylor Fritz treffen.

Wimbledon Nick Kyrgios Cristian Garin
SHARE