Wimbledon: Rafael Nadal besiegt Taylor Fritz und spielt als nächstes gegen Kyrgios



by FISCHER P.

Wimbledon: Rafael Nadal besiegt Taylor Fritz und spielt als nächstes gegen Kyrgios

Rafael Nadal steht nach einem epischen 3:6, 7:5, 3:6, 7:5, 7:6-Triumph über Taylor Fritz in vier Stunden und 20 Minuten in seinem achten Halbfinale von Wimbledon. Trotz einer Unterleibsverletzung behielt Rafa die Fassung, setzte sich in einem Marathon durch, blieb im Viertelfinale von Wimbledon fehlerfrei und setzte sich im Halbfinale gegen Nick Kyrgios durch.

Taylor spielte im ersten Satz auf einem hohen Niveau und holte sich fast die Hälfte der Returnpunkte. Rafa erwischte einen vielversprechenden Start und schaffte gleich im ersten Spiel der Begegnung ein Break, konnte aber nicht lange in Führung bleiben.

Nadal lieferte zwei komfortable Aufschlagspiele in den Spielen zwei und vier zur 3:1-Führung ab, bevor Fritz in der sechsten Spiel das Break schaffte, um wieder auf die Siegerstraße zurückzukehren. Im siebten Spiel konnte der Amerikaner eine Breakchance abwehren und sich einen Vorteil verschaffen.

Im nächsten Spiel durchbrach er Rafas Aufschlag zum 5:3 und aufschlage wenige Minuten später zum 6:3-Satzgewinn. Wie schon im ersten Satz kam Nadal zu Beginn des zweiten Satzes besser ins Spiel, brach dem Gegner in Spiel zwei den Aufschlag ab und ging mit 3:0 in Führung.

Fritz schlug zurück und gewann drei Spiele in Folge zum 3:3-Ausgleich. Rafa wehrte in Spiel sieben einen Breakball ab, und beide schlugen bis Spiel 12 gut auf. Taylor aufschlug auf, um im Satz zu bleiben und erlebte ein Break, um den Satz an Rafa zu übergeben, der zum 1:1 ausglich.

Der Amerikaner machte im dritten Satz zehn Winner und drei unerzwungene Fehler und gab nach dem ersten Schlag nur vier Punkte ab. Er brach Nadal im dritten Spiel den Aufschlag ab, um sich einen Vorteil zu verschaffen, und gewann den Satz mit einem weiteren Aufschlagdurchbruch zum 5:3 gegen den kämpfenden Gegner.

Im vierten Satz steigerte Rafa sein Niveau, bändigte den zweiten Aufschlag des Gegners und spielte aggressiveres Tennis, um den Kampf zu verlängern. Der Satz begann mit Breaks auf beiden Seiten, und Nadal holte sich in Spiel drei ein weiteres zum 2:1.

Im nächsten Spiel wehrte er einen Breakball ab, um die Führung zu festigen und ging mit einem komfortablen Aufschlagspiel 4:2 in Führung.

Rafael Nadal besiegte Taylor Fritz nach vier Stunden und 20 Minuten

Fritz blieb ruhig und holte sich im achten Spiel das Break zum 4:4-Ausgleich.

Rafa aufschlug in den Spielen zehn und 12 gut auf und brach den Aufschlag des Amerikaners beim Stand von 5:5, um den entscheidenden Unterschied zu schaffen und einen fünften Satz zu erzwingen. Der letzte Satz begann mit sechs guten Aufschlagspielen, und Nadal kam ins Spiel und durchbrach Fritz' Aufschlag zum 4:3.

Der Spanier lag nur wenige Minuten lang in Führung, als der Amerikaner in Spiel acht das Break schaffte und das Drama ausbaute. Taylor beendete das neunte Spiel nach einem Rückhand-Crosscourt-Winner, und Rafa aufschlage im nächsten Spiel, um im Match zu bleiben.

Nadal antwortete mit einem perfekten Volley-Winner am Netz für ein gutes Aufschlagspiel und glich den Satz zum 5:5 aus. Fritz sicherte sich das 11. Spiel mit einem Ass über die T-Linie, und Nadal aufschlage, um zum zweiten Mal im Match zu bleiben.

Rafa fühlte sich nicht unter Druck gesetzt und hielt seinen Aufschlag mit einem Aufschlagwinner, um das Ergebnis auf 6:6 auszugleichen und den Match-Tiebreak einzuleiten. Nadal ging mit einer tiefen Rückhand und einem erzwungenen Fehler von Fritz mit 3:0 in Führung.

Taylor verkürzte den Rückstand mit einem Volley-Winner im sechsten Punkt auf 5:1 und gewann die beiden folgenden Punkte, um wieder ins Match zu kommen. Rafa ging nach einer lockeren Rückhand seines Gegners mit 6:3 in Führung und holte sich den nächsten Punkt nach einem langen Ballwechsel und einem Volley-Winner.

Ein Vorhand-Winner beim Stand von 8:3 bot Nadal sechs Matchbälle, und er nutzte den zweiten mit einem Vorhand-Winner, um sich an die Spitze zu setzen und das Halbfinale zu erreichen.

Wimbledon Rafael Nadal Taylor Fritz