ATP Bastad: Francisco Cerundolo überrascht Titelverteidiger Casper Ruud



by   |  LESUNGEN 564

ATP Bastad: Francisco Cerundolo überrascht Titelverteidiger Casper Ruud

Die Nummer 39 der Welt, Francisco Cerundolo, konnte seine Freude nach dem Überraschungssieg gegen Casper Ruud und seinem ersten Sieg gegen einen Top-10-Spieler in Bastad nicht verbergen. Der 23-jährige Cerundolo sorgte am Mittwoch für eine große Überraschung, als er den an Nummer eins gesetzten Ruud mit 6:4, 3:6, 7:5 besiegte und ins Viertelfinale von Bastad einzog.

"Ich fühle mich großartig, ich bin wirklich glücklich", sagte Cerundolo nach dem größten Sieg seiner Karriere, wie die ATP-Website berichtet. "Es ist unglaublich, meinen ersten Top-10-Sieg zu erringen.

Es war das bisher beste Jahr meiner Karriere. Er ist French-Open-Finalist und war der Titelverteidiger hier, es war also eine große Herausforderung für mich, und ich bin froh, dass ich es geschafft habe." Cerundolo ging mit einer aggressiven Einstellung in den Kampf und das zahlte sich aus, denn er konnte den 2021-Bastad-Meister Ruud schocken.

"Ich denke, der Schlüssel war, offensiv zu sein und zu versuchen, den Punkt zu diktieren", fügte Cerundolo hinzu. "Ich habe intelligent mit meiner Vorhand gespielt und versucht, ihn in die Defensive zu drängen.

Es ist immer schwer, die besten Spieler zu schlagen. Am Ende wurde es eng, aber ich bin dort geblieben und habe den Ball reingekriegt, und ich bin wirklich glücklich.

Cerundolo besiegte Ruud in drei Sätzen

Die ersten Breakbälle gab es im siebten Spiel, als Cerundolo Ruuds Aufschlag zur 4:3-Führung durchbrachte.

Nachdem er das erste Break des Matches erzielt hatte, konnte Cerundolo seinen Aufschlag für den Rest des Satzes halten und gewann den ersten Satz. Ruud konnte sich von der Niederlage im zweiten Satz erholen, nachdem er Cerundolo im sechsten Spiel des zweiten Satzes den Aufschlag abgenommen und eine 4:2-Führung erspielt hatte.

Ruud vergab im achten Spiel zwei aufeinanderfolgende Satzbälle bei Cerundolos Aufschlag, aufschlage aber im neunten Spiel zum zweiten Satzgewinn. Im dritten Satz gelang Cerundolo im sechsten Spiel das erste Break, das Ruud jedoch im folgenden Spiel zurückholte.

Der Verlust des ersten Breaks im dritten Satz hatte keine Auswirkungen auf Cerundolo, der Ruud im 12. Spiel erneut den Aufschlag abnahm - als der Norweger aufschlug, um im Match zu bleiben. Cerundolo spielt als nächstes gegen Aslan Karatsev. Fotokredit: Nordea Open