Titelverteidiger Alexander Zverev und Daniil Medvedev sind für ATP Wien bestätigt



by   |  LESUNGEN 751

Titelverteidiger Alexander Zverev und Daniil Medvedev sind für ATP Wien bestätigt

Der Titelverteidiger von Wien, Alexander Zverev, hat sich laut Michal Samulski für das österreichische ATP-500-Turnier in diesem Jahr angemeldet. Die Wiener Organisatoren bereiten eine weitere Turnierausgabe mit einem Staraufgebot vor, denn auch Daniil Medvedev, Matteo Berrettini, Stefanos Tsitsipas, Dominic Thiem und Frances Tiafoe werden bei dem Turnier erwartet.

Zverev, Berrettini, Tsitsipas und Tiafoe werden in diesem Jahr bereits zum dritten Mal in Wien antreten.

Von den vier oben genannten Spielern hat nur Zverev in Wien alles gewinnen können. Berrettini hatte einen vielversprechenden Lauf in Wien im Jahr 2019, als er das Halbfinale erreichte, bevor er gegen Thiem verlor. Der 24-jährige Tiafoe hatte letztes Jahr einen starken Lauf in Wien, als er das Finale erreichte, bevor er gegen Zverev verlor.

Die Nummer 1 der Welt, Medwedew, wird zum zweiten Mal in Wien antreten. Im Jahr 2020 scheiterte Medvedev bei seinem Wien-Debüt im Viertelfinale an Kevin Anderson.

Kann Zverev den Titel in Wien wiederholen?

Zverev besiegte Tiafoe im Finale von Wien 2021 mit 7:5, 6:4.

"Er hat mich nicht so spielen lassen, wie ich es wollte, taktisch war er sehr gut", sagte Zverev nach dem Titelgewinn. "Aber ich bin glücklich über den Sieg und über meinen fünften Titel in diesem Jahr, und ich bin glücklich über meinen ersten in Wien, also war es ein guter Tag.

Auf der anderen Seite verließ Tiafoe Wien zufrieden, obwohl er seinen ersten ATP 500-Titel nicht gewinnen konnte. "Ich wusste, dass ich zu einer Woche wie dieser fähig bin", sagte Tiafoe. "Es ist nicht einfach, einen guten Spieler nach dem anderen zu schlagen.

Diese Jungs sind so gut. Eine Woche wie diese zu haben und zu wissen, dass man es schaffen kann und nicht nur einen Spitzenspieler, sondern drei großartige Jungs zu schlagen, ist großartig". Das Turnier in Wien findet später in diesem Jahr statt und ist für den 24.

bis 30. Oktober angesetzt. Es bleibt abzuwarten, ob Zverev seinen Titel in Wien verteidigen kann.