ATP Bastad: Dominic Thiem besiegt Bautista Agut und erreicht das Viertelfinale

Thiem steht in seinem ersten ATP-Viertelfinale seit Mai 2021.

by Fischer P.
SHARE
ATP Bastad: Dominic Thiem besiegt Bautista Agut und erreicht das Viertelfinale

Der ehemalige Weltranglistendritte Dominic Thiem gab zu, dass er nach seinem Sieg gegen Roberto Bautista Agut in Bastad "so glücklich" war, endlich bei einem ATP-Turnier eine gute Leistung zu zeigen. Am Donnerstag besiegte Thiem den an Nummer vier gesetzten Bautista Agut mit 7:6 (5), 3:6, 6:4 und zog damit ins Viertelfinale von Bastad ein.

Vor Bastad hatte Thiem eine Bilanz von 0-6 auf der ATP-Tour im Jahr 2022. Am Dienstag besiegte Thiem Emil Ruusuvuori und feierte damit seinen ersten ATP-Sieg seit 14 Monaten. Dieser Sieg gab ihm Selbstvertrauen für das Match gegen Bautista Agut.

"Es ist toll, hier zu spielen", sagte Thiem in seinem Interview auf dem Platz, wie die ATP-Website berichtet. "Es ist eine unglaubliche Atmosphäre und ich bin so froh, dass ich heute gewonnen habe, so dass ich morgen wenigstens noch ein weiteres Match haben kann.

Es war wirklich gut. Der Sieg gegen Emil hat mir Selbstvertrauen gegeben, dass ich gegen die besten Spieler der Welt antreten kann, und heute gegen Roberto. Er ist immer ein sehr harter Gegner. Ich habe erwartet und gehofft, dass es ein enges Match werden würde.

Als ich dann den ersten Satz im Tie-Break gewann, sagte ich: 'Hey, ich kann heute gewinnen.' Ich hatte den Glauben bis zum Ende des Matches und der dritte Satz war wirklich gut.

Thiem schlägt Bautista Agut in einem Dreisatzkampf

Thiem erholte sich von einem Breakrückstand im ersten Satz und erzwang einen Tie-Break, in dem er seinen ersten Satzball verwandelte, um einen knappen ersten Satz zu gewinnen.

Bautista Agut reagierte im zweiten Satz gut und brach Thiem zweimal den Aufschlag ab, um das Match in einen dritten Satz zu schicken. Nach dem Verlust des zweiten Satzes schaffte Thiem im fünften Spiel das einzige Break des dritten Satzes und hielt dann den Rest des Matches seinen Aufschlag, um einen Drei-Satz-Sieg zu erringen.

"Es ist ein Prozess. Ich habe Ruusuvuori geschlagen und heute habe ich Bautista Agut geschlagen. Das sind zwei echte Top-Gegner, wenn ich sie schlagen kann, bin ich auf jeden Fall wieder dabei", fügte Thiem hinzu. "Ich stehe im Viertelfinale eines wirklich starken Turniers, also bin ich glücklich.

Es ist ein Prozess, aber ich bin auf dem richtigen Weg". Thiem spielt als nächstes entweder gegen Sebastian Baez oder Alejandro Davidovich Fokina. Fotokredit: Nordea Open / Johan Lilja

Dominic Thiem Bautista Agut
SHARE