Kyle Edmunds Comeback-Termin bestätigt

Edmund hat seit Oktober 2020 kein Einzelspiel mehr bestritten.

by Weber F.
SHARE
Kyle Edmunds Comeback-Termin bestätigt

Der ehemalige Weltranglisten-14. Kyle Edmund ist bereit für sein lang erwartetes Einzel-Rückkehrerlebnis und wird versuchen, sich über die Qualifikation einen Platz im Hauptziehung des Winnipeg Challengers zu sichern.

Der offizielle Startschuss für die Winniper Challenger fällt am Montag, während die Qualifikationsveranstaltung am Wochenende stattfinden wird. Nach Winnipeg wird Edmund voraussichtlich sein erstes ATP-Turnier des Jahres bei den Citi Open in Washington spielen.

Am Mittwoch veröffentlichten die US Open ihre Teilnehmerliste, und es wurde bekannt, dass Edmund mit einer geschützten Platzierung ins Turnier gegangen war. Edmund hat seit Oktober 2020 nicht mehr gespielt, da er fast zwei volle Jahre brauchte, um sich von drei Knieoperationen zu erholen.

"Es ist keine Verletzung, die von selbst heilt, und es gibt kein einfaches Verfahren, das man anwenden kann. Es ist einfach etwas, das jetzt zu meinem Leben gehört. Ich habe das einfach akzeptiert. Ich werde ständig damit zu tun haben.

Es ist ja nicht so, dass jetzt nach drei Operationen alles in Ordnung ist. Aber ich bin glücklich, wo ich jetzt bin, und ich kann es genießen, zu spielen und einfach aufzuwachen und ein Tennisspieler zu sein, anstatt ein professioneller Rehabilitierer, wie ich es lange Zeit war", sagte Edmund.

Edmund zuversichtlich, dass er ein erfolgreiches Comeback feiern kann

Der 27-jährige Edmund erlebte sein bestes Jahr 2018, als er das Halbfinale der Australian Open erreichte und auf die Nummer 14 der Weltrangliste aufstieg.

Edmund ist jetzt der 497. der Weltrangliste und hat drei Knieoperationen hinter sich, aber er weigert sich, seine Situation negativ zu sehen. "Es ist leicht, sich selbst zu bemitleiden. Wenn man also schlechte Tage hat, sollte man sie im Keim ersticken und sie angehen.

Das ist nicht das Ende der Welt. Ich bin zuversichtlich, dass ich zurückkommen werde. Ich habe noch Jahre vor mir und Zeit zum Spielen", fügte Edmund hinzu. Edmund nahm am diesjährigen Wimbledon-Turnier teil, bestritt aber nur ein Match im Mixed-Doppel.

Edmund und seine Partnerin Olivia Nicholls verloren in der ersten Runde des Mixed-Doppels in Wimbledon, aber das Wichtigste für Edmund war, dass er sich während und nach dem Match wohl fühlte.

Kyle Edmund
SHARE