Carlos Alcaraz verrät sein Ziel für den Rest des Jahres 2022

Alcaraz hat eine hervorragende Saison 2022 hinter sich.

by Fischer P.
SHARE
Carlos Alcaraz verrät sein Ziel für den Rest des Jahres 2022

Die neue Nummer 6 der Weltrangliste, Carlos Alcaraz, sagt, er sei nicht besessen von seiner Platzierung, aber er würde unbedingt noch in diesem Jahr sein Debüt bei den ATP Finals geben. Der 19-jährige Alcaraz spielt eine herausragende Saison und ist der Dritte auf der Liste für das Rennen nach Turin.

Alcaraz hat eine realistische Chance, in dieser Saison unter den Top 5 zu landen, aber er betont, dass er das prestigeträchtige Turnier zum Saisonende anstrebt. "Das wäre ein gutes Ziel, aber im Moment denke ich nicht an das Ranking, sondern daran, am Ende der Saison die ATP Finals in Turin zu erreichen.

Für mich ist das Ranking im Moment nicht das Wichtigste, auch wenn ich mich anstrenge. Wenn ich weiterhin Matches und Turniere gewinne, wird mich das weiter nach oben bringen", sagte Alcaraz laut Tennishead.

Alcaraz gibt zu, dass sein Erfolg selbst ihn positiv überrascht hat

"Die Wahrheit ist, dass ein bisschen ja [es war eine Überraschung].

Ich habe in diesem Jahr erstaunliche Ergebnisse erzielt. Ich habe nicht erwartet, dass ich mich so schnell weiterentwickeln würde, aber ich habe dafür gearbeitet. Wie ich immer sage: Harte Arbeit zahlt sich aus, auch wenn in meinem Fall alles ein bisschen schnell und überraschend kam", fügte Alcaraz hinzu.

Es war ein großartiges Jahr für Alcaraz, der im Jahr 2022 bisher vier Titel gewonnen hat. In Miami, als Alcaraz noch 18 Jahre alt war, besiegte er Casper Ruud im Finale und holte sich seinen ersten Masters-Titel.

Im Mai gewann Alcaraz auf den Sandplätzen von Madrid alles und holte seinen zweiten Masters-Titel. Außerdem gewann Alcaraz die ATP 500-Turniere in Rio de Janeiro und Barcelona. Eines hat Alcaraz jedoch nicht geschafft - die French Open zu gewinnen.

Alcaraz machte deutlich, dass er bei den French Open seinen ersten Grand-Slam-Titel gewinnen wollte, verlor dann aber im Viertelfinale gegen Alexander Zverev. Alcaraz musste sich auch im Achtelfinale von Wimbledon geschlagen geben, und es bleibt abzuwarten, ob er bei den US Open sein erstes Grand-Slam-Turnier gewinnen kann.

Carlos Alcaraz
SHARE