US Open: Rafael Nadal kämpft in vier Sätzen gegen Nikoloz Basilashvili

Nach einem harten Test gegen Karen Khachanov musste Nadal wieder hart arbeiten, um die Quartiere zu erreichen

by Ivan Ortiz
SHARE
 US Open: Rafael Nadal kämpft in vier Sätzen gegen Nikoloz Basilashvili

Der Titelverteidiger Rafael Nadal hat sich nach einem hart umkämpften 6-3 6-3 6-7 6-4 Sieg über Nikoloz Basilashvili in drei Stunden und 18 Minuten verbessert. Der zweifache Gewinner wird in seinem achten US Open Viertelfinale antreten und dies war sein 57.

Sieg in New York und 246. bei Grand Slams insgesamt. Basilashvili hat Ende Juli seinen ersten ATP-Titel in Hamburg gewonnen und trotz der verlorenen letzten beiden Matches vor dem US Open hat er beim letzten Major der Saison gut abgeschnitten, zum ersten Mal die vierte Runde erreicht und sein bestes gegeben der dritte und vierte Satz gegen den mächtigen Rivalen, gewann den dritten Satz in der Tie Break und bleiben in Kontakt mit Nadal bis 3 zu 3 im vierten Satz.

Rafa wurde nur zweimal von sieben Breakpoints verletzt und er stürzte Nikoloz 'Aufschlag sechs Mal aus 16 Chancen, dominierte in den Sätzen eins und zwei, bevor er im weiteren Verlauf des Spiels härter gegen einen weiteren hart umkämpften Gegner arbeiten musste.

Der Spanier machte den Unterschied beim zweiten Aufschlag und er kontrollierte seine Schüsse sehr gut. Er beendete das Spiel mit 29 Gewinnern und 19 ungezwungenen Fehlern, während Nikoloz 56 Gewinner und 59 ungezwungene Fehler hatte, um die Punkte auf seinem Schläger zu behalten, aber zu viele Fehler zu machen das Ende, das immer ein Risiko gegen so einen starken Baseliner darstellt.

Es war der bestmögliche Start für Rafa, der durch seine Service-Spiele segelte und Nikoloz nach einem Rückhandfehler des georgischen Spielers in Spiel acht zerschlug, bevor er ihn nach 15 Minuten in Spiel neun mit einem Leistungsgewinner schloß.

Basilashvili erlitt eine weitere Pause zu Beginn des zweiten Satzes, als seine Vorhand lange landete und Rafa drei Breakpoints in Spiel vier rettete, um seine Führung auf 3-1 auszubauen, als Nikoloz einen weiteren Rückhandfehler machte.

Nach vier guten Toren auf beiden Seiten holte sich Nadal in Spiel neun eine weitere Pause, um in nur 74 Minuten mit 6: 6 in Führung zu gehen.

Er war auch in der dritten Reihe auf konstantem Kurs, nachdem er in Spiel zwei des dritten Satzes fünf Breakpoints hatte, aber Nikoloz wehrt sie ab, um Rafa zum ersten Mal im dritten Spiel nach einer großartigen Rückkehr zu brechen.

Der Spanier brach im nächsten Spiel nach einem großen Vorhandfehler von Nikoloz zurück, der den Vorteil schneller verlor, als er es verdient hatte. Nichtsdestotrotz war er in den verbleibenden acht Spielen auf Augenhöhe mit der Nummer 1 der Welt, um einen Tie Break zu erzielen, den er mit 8-6 gewann, um das Spiel zu verlängern und seine Chancen auf eine große Überraschung zu erhöhen.

Es war ein Volley-Sieger, der das Set für Basilashvili lieferte und er brüllte auf seine Box zu, bereit, für jeden Punkt im Rest des Matches zu kämpfen. Wie ein wahrer Champion erholte sich Nadal schnell, um zu Beginn des vierten Satzes zu brechen, aber Nikoloz war nach einem weiteren aggressiven Rückspiel, das Rafa nicht kontrollieren konnte, wieder in der gleichen Höhe wie im sechsten Spiel.

Dennoch ging der Spanier mit einem atemberaubenden Vorhand-Sieg im siebten Spiel wieder in Führung, um die entscheidende Lücke zu schaffen. Er hielt in den Spielen acht und zehn die Ziellinie und ging mit einem Ass mit 5: 4 über die Ziellinie um den Deal zu besiegeln, ohne mehr Zeit auf dem Gericht zu verbringen.

Rafael Nadal Nikoloz Basilashvili Karen Khachanov
SHARE