Carlos Alcaraz: Es ist eine Herausforderung für mich, derselbe zu sein



by   |  LESUNGEN 909

Carlos Alcaraz: Es ist eine Herausforderung für mich, derselbe zu sein

Die Nummer 4 der Welt, Carlos Alcaraz, gibt zu, dass er bei den Cincinnati Masters unter Druck steht, aber er nimmt die Herausforderung an. Alcaraz ist jetzt ein Top-5-Spieler und der Top-Favorit auf den Gesamtsieg, egal wo er hingeht.

Alcaraz, der in den ersten fünf Monaten der Saison vier Titel holte, hat seit Madrid keinen Triumph mehr errungen, obwohl er seitdem zwei Endspiele bestritten hat. Nach dem Gewinn seines zweiten Masters-Titels in Madrid ist der Druck gestiegen, und das hat Alcaraz zu schaffen gemacht.

"Im Moment sehe ich jedes Match als Herausforderung für mich an, so zu bleiben wie immer. Ich bin die Nummer 4 der Welt, einer der Favoriten auf den Turniersieg, daher ist es etwas schwierig, mit dem Druck umzugehen", sagte Alcaraz laut der ATP-Website vor seiner Kampagne in Cincinnati.

"Aber ich trainiere so gut ich kann. Ich trainiere mit dem Ziel, mich zu verbessern und zu versuchen, das Spiel zu zeigen, das ich während der Sandplatzsaison und in Miami gezeigt habe. Es ist eine Herausforderung für mich, genauso zu sein"

Alcaraz will Druck zu seinen Gunsten nutzen

In Montreal war Alcaraz der an zweiter Stelle gesetzte Spieler und der Top-Favorit auf den Titel, da Novak Djokovic und Rafael Nadal nicht spielten. In seinem Eröffnungskampf des Turniers erlitt Alcaraz eine überraschende Niederlage gegen Tommy Paul.

Nach der Niederlage gab Alcaraz zu, dass er mit dem enormen Druck nicht umgehen konnte. "Ich habe alles verstanden, was in Montreal passiert ist. Ich konnte mit dem Druck nicht umgehen, einer der Favoriten auf den Turniersieg zu sein oder die Platzierung zu erreichen, die ich im Moment habe.

Ich bin hierher gekommen, um zu trainieren und jetzt zu zeigen, wo ich stehe", sagte Alcaraz. "Die Art von Spieler, die ich bin, bedeutet, dass ich versuche, den Druck zu meinen Gunsten zu nutzen. Ich weiß, dass ich gegen die besten Spieler der Welt antrete, also werde ich mein Bestes geben"

Diese Woche in Cincinnati ist Alcaraz der an dritter Stelle gesetzte Spieler und hat ein Freilos in der ersten Runde. In der zweiten Runde spielt Alcaraz entweder gegen Mackenzie McDonald oder Nikoloz Basilashvili.