ATP Cincinnati: Rafael Nadal verliert gegen Borna Coric



by   |  LESUNGEN 955

ATP Cincinnati: Rafael Nadal verliert gegen Borna Coric

Die Nummer 3 der Welt, Rafael Nadal, wird am kommenden Montag nicht die Nummer 1 der Welt werden. Der Spanier musste nach seiner Rückkehr von einer Bauchverletzung eine frühe Niederlage in Cincinnati hinnehmen und blieb in Ohio ohne Punkte.

Rafa verlor gegen Borna Coric in zwei Stunden und 51 Minuten mit 7:6, 4:6, 6:3 und kassierte damit nach dem Viertelfinale 2017 seine zweite Niederlage in Folge bei diesem Turnier. Damit steht es jetzt 3:2 für Borna gegen Rafa in ihren ATP-Matches, er spielt gut und zieht ins Achtelfinale ein.

Für Nadal war es das erste Match seit Wimbledon, und er wirkte ein wenig eingerostet. Der Spanier erlaubte dem Kroaten mehr als 30 Aufschläge ohne Return und 36 Winner. Rafa blieb bei einem Verhältnis von 21-27, was nicht für ein besseres Ergebnis reichte.

Nadals erster Aufschlag funktionierte gut, obwohl er beim zweiten Aufschlag Probleme hatte und sieben Doppelfehler machte. In der gesamten Begegnung gab es drei Breakbälle, wobei es in den Sätzen zwei und drei jeweils ein Break auf beiden Seiten gab.

Rafael Nadal musste in Cincinnati eine frühe Niederlage hinnehmen

Das Match begann mit sechs komfortablen Aufschlagspielen, bis zum 3:3 nach 24 Minuten. Im siebten Spiel griff Borna beim Return an und schaffte mit einem Smash-Winner am Netz eine Breakchance, die einzige im ganzen Satz.

Nadal wehrte den Breakball ab und gewann das Spiel, um auf der positiven Seite zu bleiben. Der Regen schickte sie im zehnten Spiel vom Platz, und sie kehrten 80 Minuten später zurück, um den Kampf fortzusetzen. Der Satz ging in den Tie-Break und entwickelte sich zu einem absoluten Thriller.

Rafa kam von einem 2:4-Rückstand zurück und holte sich drei Punkte in Folge zum 5:4. Der Spanier hatte beim Stand von 6:5 den ersten Satzball, konnte ihn aber nach einem schlechten Vorhand-Volley nicht nutzen. Borna wehrte beim Stand von 6:7 den zweiten Satzball ab und hatte beim Stand von 8:7 seinen ersten Satzball.

Nadal rettete den Satzball mit einem erzwungenen Fehler ab und rettete sich den zweiten zum 9:9-Ausgleich. Rafa hatte bei 9:10 einen Doppelfehler und verlor den ersten Satz nach einer Stunde und 14 Minuten! Der Spanier schlug im zweiten Satz gut auf und wartete auf eine Chance beim Rückschlag.

Im siebten Spiel gelang ihm dies, und er verwandelte ihn nach Corics loser Vorhand zum 4:3-Vorteil. Nadal zog mit einem Winner am Netz auf 5:3 davon und beendete den Satz mit einem weiteren in Spiel zehn, um nach zwei Stunden und sechs Minuten einen dritten Satz zu erzwingen.

Beide Spieler aufschlugen im letzten Satz unter 50% auf und verloren trotzdem nur 11 Punkte in Aufschlagspielen. Coric lieferte fünf komfortable Aufschlagspiele ab und erzwang mit einem Vorhandfehler in Spiel sechs zwei Breakchancen für Nadal.

Rafa spielte eine weitere fehlerhafte Vorhand, verlor sein Aufschlagspiel und geriet mit 2:4 in Rückstand. Im neunten Spiel aufschlug Borna zum Sieg und hielt seinen Aufschlag mit einer Crosscourt-Vorhand, um das Match zu beenden und einen bemerkenswerten Sieg zu erringen.