Stefanos Tsitsipas verrät, was er tun muss, um Medvedev in Cincinnati zu schlagen



by   |  LESUNGEN 1039

Stefanos Tsitsipas verrät, was er tun muss, um Medvedev in Cincinnati zu schlagen

Stefanos Tsitsipas zollt Daniil Medvedev im Vorfeld des Matches großen Respekt. Der Grieche sagt, er müsse sein Spiel auf die "präziseste Art und Weise" angehen, wenn er die Herausforderung gegen Medvedev meistern wolle.

Heute trifft Tsitsipas im Halbfinale des Cincinnati Masters auf Medvedev. "Er ist einer der Besten", sagte Tsitsipas vor dem Match über Medvedev, wie die ATP-Website berichtet. "Ich werde mein Spiel spielen müssen.

Natürlich ist ein Hindernis wie Daniil nie einfach, aber ich werde versuchen, konzentriert zu bleiben und mein Spiel so präzise und gut wie möglich zu spielen. Ich werde mein Tennis sprechen lassen, und der Rest wird sich von selbst ergeben, wenn ich es verdiene"

Tsitsipas hofft auf eine Revanche gegen Medvedev

Zu Beginn der Saison schlug Medvedev Tsitsipas im Halbfinale der Australian Open. Insgesamt hat Medvedev eine 7:2-Bilanz gegen Tsitsipas vorzuweisen. Medvedev war noch nie ein leichter Gegner für Tsitsipas, aber der Grieche wird sicherlich wissen, wie er das Match angehen muss.

In diesem Jahr schlug Medvedev Tsitsipas mit 7:6 (5), 4:6, 6:4, 6:1. In dieser Saison steht es 20:6 für Medvedev in Tie-Breaks. Vor dem Match reflektierte Medvedev über seine beeindruckende Tiebreak-Bilanz im Jahr 2022.

Das ist großartig, denn ein Tie-Break ist eine komische Sache", meinte Medvedev. "Wir nennen es eine 'Lotterie' Ich glaube, das ist es auch ein bisschen. Ich weiß noch, als ich 2019 meinen verrückten Lauf hatte [als er sechs Mal in Folge das Finale erreichte], habe ich viele Tiebreaks [11] in Folge gewonnen.

Dann erinnere ich mich an eine Zeit in meiner Karriere, in der ich fünf oder sechs Mal in Folge verloren habe. Jetzt habe ich wieder eine Menge gewonnen. Ich versuche einfach, mein Bestes zu geben und jeden Punkt zu machen.

Sicher, man verliert einige, man gewinnt einige. Aber 20-6 ist eine gute Bilanz. Ich bin glücklich darüber" Es bleibt abzuwarten, ob Tsitsipas heute seinen dritten Sieg gegen Medvedev einfahren kann.