US Open: Rafael Nadal startet mit einem Sieg



by   |  LESUNGEN 1219

US Open: Rafael Nadal startet mit einem Sieg

Rafael Nadal errang in der ersten Runde der US Open seinen 311. Rafa hatte einen langsamen Start gegen den Wildcard-Spieler Rinky Hijikata, bevor er ihn mit 4:6, 6:2, 6:3, 6:3 besiegte. Nadal gewann das Match in drei Stunden und acht Minuten und zog verdient in die zweite Runde ein.

Rafa schlug neun Asse und musste vier Breakbälle abwehren. Er verlor im ersten Satz einmal seinen Aufschlag und wehrte im dritten Satz drei Breakchancen ab, um den Druck auf die andere Seite aufrechtzuerhalten. Die Nummer 198 der Welt hatte einen hervorragenden Start, konnte dieses Niveau aber in den Sätzen zwei, drei und vier nicht halten.

Nadal brach ihn fünfmal aus zehn Gelegenheiten, um sich an die Spitze zu setzen und zum 16. Mal bei ebenso vielen Reisen nach New York in die zweite Runde einzuziehen. Der Spanier schlug 43 Winner und machte 22 unerzwungene Fehler, und er sollte mit seiner Leistung in seinem erst zweiten Match nach Wimbledon zufrieden sein.

Rafael Nadal hat die zweite Runde in New York erreicht

Der erste Satz war eng und bot nur eine Breakchance im siebten Spiel. Rinky breakte Rafa mit einem Winner am Netz zum 4:3 und verschaffte sich damit einen Vorteil. Der Australier aufschlug in allen fünf Aufschlagspielen gut auf und sicherte sich den ersten Satz mit einem fulminanten Aufschlag zum 5:4 nach 44 Minuten.

Im zweiten Satz begann Nadal von vorne und brachte vier komfortable Aufschlagspiele durch. Hijikata konnte diesem Tempo nicht folgen und verlor zweimal den Aufschlag. Der Spanier schaffte in Spiel zwei nach einer lockeren Vorhand des Gegners sein erstes Aufschlagspiel und hielt seinen Aufschlag im nächsten Spiel zum 3:0.

Hijikata aufschlug zum 5:2 und musste das zweite Break hinnehmen, um den Satz an Nadal zu übergeben, der nach einer Stunde und 19 Minuten wieder auf Augenhöhe war. Mit Rafas Aufschlag war im dritten Satz alles in Ordnung, und er wartete auf eine Chance beim Return.

In Spiel vier gelang ihm nach einem Doppelfehler von Rinky ein Break zur 3:1-Führung. Der Spanier auschlug für den Rest des Satzes gut auf und beendete den Satz mit einem Aufschlagwinner zum 5:3 und einer Zwei-Satz-Führung.

Beim Stand von 2:2 im vierten Satz gelang Nadal ein Break, um den Vorsprung auszubauen und der Ziellinie näher zu kommen. Der vierfache Champion kam nach einem 0:40-Rückstand im achten Spiel zurück, hielt seinen Aufschlag und blieb in Führung.

Rinky schlug zum 5:3 auf, um im Match zu bleiben und hatte fünf Matchbälle. Der junge Australier wehrte die ersten vier Matchbälle ab, bevor Nadal den fünften mit seinem typischen Vorhand-Winner nutzte, der ihn in die zweite Runde brachte.