US Open: Carlos Alcaraz erreicht wie Rafael Nadal die zweite Runde



by   |  LESUNGEN 812

US Open: Carlos Alcaraz erreicht wie Rafael Nadal die zweite Runde

Die Nummer 4 der Welt, Carlos Alcaraz, hat bei den US Open die zweite Runde erreicht. Der letztjährige Viertelfinalist führte 7:5, 7:5, 2:0 gegen Sebastian Baez, bevor der Argentinier aufgab und den Spanier in die nächste Runde schickte.

Es war eine weitere wackelige Vorstellung von Alcaraz, der den Widerstand von Baez erst in der Schlussphase der ersten beiden Sätze brach. Carlos aufschlug ein Ass und hatte zehn Breakbälle. Er wehrte acht davon ab und schaffte fünf Breaks von 13 Möglichkeiten, bevor der Gegner aufgab.

Baez wehrte im zweiten Spiel der Begegnung einen Breakball ab, um einen frühen Rückschlag zu vermeiden und den Spielstand auf 1:1 auszugleichen. Beide Spieler schlugen in den folgenden Spielen gut auf und glichen zum 5:5 aus.

Carlos Alcaraz steht bei den US Open in der zweiten Runde

Alcaraz sicherte sich das 11. Spiel mit einem Aufschlagwinner, und Baez aufschlug im nächsten Spiel, um im Satz zu bleiben. Carlos verschaffte sich zwei Satzbälle und nutzte den ersten mit mächtigen Vorhänden, die ihn 7:5 in Führung brachten.

Im zweiten Spiel des zweiten Satzes gelang der Spanier ein Break zur 2:0-Führung. Sebastian brachte Carlos im nächsten Spiel an seine Grenzen und nutzte die fünfte Breakchance, um das Break zu holen und seine Chancen zu verbessern.

Der Argentinier spielte in diesen Momenten gut und kreierte in Spiel sieben mehr Chancen beim Rückschlag. Er nutzte den fünften Breakball zum 4:3 und sah gut aus, um den Satz zu gewinnen und den Gesamtscore auszugleichen.

Baez vergab einen Matchball, der ihn mit 5:3 hätte in Führung bringen können, und Alcaraz glich mit einem Break zum 4:4 aus. Das neunte Spiel gewann der Spanier mit einem feinen Drop Shot, der ihn 5:4 in Führung brachte und ihm Auftrieb gab.

Sebastian hielt seinen Aufschlag im zehnten Spiel, um den Satz und seine Chancen zu verlängern. Carlos erzwang einen Fehler des Gegners, um mit 6:5 in Führung zu gehen, und Sebastian aufschlug im nächsten Spiel, um im Satz zu bleiben.

Der Spanier vergab drei Satzbälle, bevor er den vierten mit einem Vorhand-Winner zu einem Zwei-Satz-Null-Vorsprung nach zwei Stunden und 14 Minuten nutzte. Baez nahm zu Beginn des dritten Satzes eine medizinische Auszeit an seinem linken Bein und aufschlug beim Stand von 0:1. Alcaraz nahm nach einem hervorragenden Punkt eine Auszeit, und Baez gab wegen der Schmerzen in seinem Bein auf.