Medvedev, Alcaraz, Tsitsipas melden sich für ein ATP 500 Hallen-Hartplatzturnier an



by   |  LESUNGEN 747

Medvedev, Alcaraz, Tsitsipas melden sich für ein ATP 500 Hallen-Hartplatzturnier an

Daniil Medvedev, Carlos Alcaraz und Stefanos Tsitsipas haben sich für die diesjährigen Astana Open in Nur-Sultan angemeldet. Die Astana Open, die 2020 zum ersten Mal ausgetragen wurden, stehen vor ihrer dritten Turnierausgabe.

Nachdem die Astana Open in den ersten beiden Jahren nicht gerade mit starken Spielerfeldern aufwarten konnten, werden in diesem Jahr einige der besten Tennisspieler erwartet. In den ersten beiden Jahren gehörten die Astana Open zur ATP 250-Ebene.

Für diese Saison wurde das Turnier auf die ATP 500-Ebene hochgestuft. Aus diesem Grund ist das Turnier mit einem hochkarätigen Teilnehmerfeld besetzt. Medvedev, Alcaraz und Tsitsipas werden in diesem Jahr alle ihr Debüt bei den Astana Open geben.

Die Astana Open finden vom 03. bis 09. Oktober statt.

Medvedev hofft, in Nur-Sultan sein Niveau wieder zu erreichen

Medvedev, der immer noch der bestplatzierte Spieler der Welt ist, hat seinen US-Open-Titel nicht verteidigt. Am Sonntag schied Medvedev bei den US Open aus, nachdem Nick Kyrgios ihn mit 7:6 (11), 3:6, 6:3, 6:2 geschlagen hatte.

Nach dem Match gab Medvedev zu, dass es sich anfühlte, als würde er gegen ein Mitglied der Big 3-Gruppe spielen. "Es war ein Match auf hohem Niveau", sagte Medvedev. "(Kyrgios) spielte (wie) Novak, Rafa.

Sie spielen alle unglaublich. Nick hat heute auf ihrem Niveau gespielt, meiner Meinung nach. Er hat ein etwas anderes Spiel, weil er in gewisser Weise kein Schleifer ist. Gleichzeitig kann er aber auch Ballwechsel spielen. Es ist schwer, gegen ihn zu spielen.

Er hat einen tollen Aufschlag. Aber von der Grundlinie aus ist es nicht so, dass man, wenn der Punkt beginnt, weiß, dass man den Vorteil hat. Er spielt gut. Er hat jede Chance." Da Medvedev eine beträchtliche Anzahl von Punkten verlieren wird, wird er am Montag die Spitzenposition verlieren.

Alcaraz, Rafael Nadal und Casper Ruud haben alle die Chance, Medvedev in ein paar Tagen an der Spitze zu überholen. Es bleibt abzuwarten, wie er sich nach seiner Enttäuschung bei den US Open erholen wird. Fotokredit: Eurosport