US Open: Karen Khachanov besiegt Nick Kyrgios und zieht ins Halbfinale ein



by   |  LESUNGEN 677

US Open: Karen Khachanov besiegt Nick Kyrgios und zieht ins Halbfinale ein

Karen Khachanov ging mit zwei Grand-Slam-Viertelfinalteilnahmen in die US Open. Der Russe hat in New York zu seiner Form gefunden, fünf Gegner besiegt und ist ins erste Major-Halbfinale eingezogen. Khachanov besiegte Nick Kyrgios mit 7:5, 4:6, 7:5, 6:7, 6:4 in drei Stunden und 39 Minuten und erzielte damit sein bestes Karriereergebnis.

Er überwältigte den Australier und das Publikum im Arthur Ashe Stadium, das seinen Gegner anfeuerte. Karen spielte besser hinter dem zweiten Aufschlag und wehrte sieben von neun Breakchancen ab. Kyrgios verlor viermal seinen Aufschlag und schied aus, obwohl er sein Bestes gab.

Im fünften Satz musste er ein frühes Break hinnehmen, das dem Russen zum Durchbruch verhalf. Karen rechnete damit, dass das Publikum seinen Rivalen unterstützen würde. Das hatte er bereits vor vier Jahren auf demselben Platz gegen Rafael Nadal erlebt.

Der Spanier und der Russe lieferten sich bei den US Open 2018 einen epischen Kampf, den Rafa nach vier Stunden und 28 Minuten mit 5:7, 7:5, 7:6, 7:6 für sich entschied. Khachanov überstand die ersten beiden Runden ohne Satzverlust und gab gegen den Titelverteidiger sein Bestes.

Nadal brauchte alles aus seinem Arsenal, um an der Spitze aufzutauchen, spielte beim ersten und zweiten Aufschlag besser und verwandelte fünf von 13 Breakchancen.

Karen Khachanov steht in New York in seinem ersten Major-Halbfinale

Karen schoss 22 Asse und lieferte fünf Breaks aus 11 Gelegenheiten ab, wodurch er das Match mit 66 Winners und 55 ungezwungenen Fehlern beendete.

Nadal stand auf einem 49-38-Verhältnis und tat in den entscheidenden Momenten genug, um den Deal in vier Sätzen zu besiegeln und einen fünfstündigen Zusammenstoß im längsten Vier-Satz-Match der US Open zu vermeiden.

Rafa setzte sich in den Sätzen zwei und drei durch und machte im vierten eine Break mit 1: 1, um der Ziellinie näher zu kommen. Der Spanier aufschlug mit 5:4 für das Match, bevor der Russe das Break zurückholte, um seine Chancen zu vergrößern.

Nadal wehrte einen Satzball bei seinem Aufschlag mit 5: 6 ab und überwältigte den Gegner im Tiebreak mit 7: 4, um das Match zu besiegeln und in einem der bemerkenswertesten Match der Saison zu siegen. „Ich hatte erwartet, dass die Menge mehr für Nick sein würde und dass er in ihren Augen der Favorit ist.

Darüber rege ich mich nicht auf. Ich habe 2018 gegen Rafa gespielt, das war ähnlich. Ich wusste, was zu tun war und wie konzentriert ich bleiben musste. Ich musste ein gutes Match abliefern, und das habe ich getan", sagte Karen Khachanov. Fotokredit: AI/Reuters/Panoramic