Grigor Dimitrov trennt sich in einer schwierigen Phase von seinem Trainer



by   |  LESUNGEN 984

Grigor Dimitrov trennt sich in einer schwierigen Phase von seinem Trainer

Der bulgarische Tennisstar Grigor Dimitrov hat beschlossen, die Zusammenarbeit mit seinem Trainer Dante Bottini zu beenden. Nach der Saison 2021 nahm Dimitrov Bottini in seinen Trainerstab auf. Neun Monate nach ihrer Zusammenarbeit beschloss Dimitrov, dass er und Bottini getrennte Wege gehen sollten.

Dimitrov hat zu Beginn der Saison einige bemerkenswerte Ergebnisse erzielt, aber in den letzten Monaten hatte er mit seinem Spiel zu kämpfen. In dieser Saison hat Dimitrov auf der ATP-Tour eine Bilanz von 21-18, ohne einen Titel gewonnen zu haben.

"Nach zwei Jahren als Trainer von Grigor Dimitrov hat er beschlossen, sich von ihm zu trennen. Ich möchte ihm dafür danken, dass er mir die Möglichkeit gegeben hat, sein Trainer zu sein. Ich wünsche ihm das Beste für die Zukunft, sowohl für seine Karriere als auch für sein Privatleben", erklärte Bottini in einer Erklärung.

Dimitrov hat in diesem Sommer nicht beeindruckt

Während seiner gesamten Karriere war Dimitrov als ein Spieler bekannt, der sowohl auf Rasen als auch auf Hartplatz gut spielen kann. Doch dieser Sommer war alles andere als gut für Dimitrov.

Dimitrov begann seine Rasensaison im Queen's Club, wo er im Achtelfinale an Botic van de Zandschulp scheiterte. In Wimbledon verletzte sich Dimitrov während seines Erstrundenmatches und musste gegen Steve Johnson aufgeben.

Nach seinem verletzungsbedingten Ausscheiden in Wimbledon konnte Dimitrov seinen nordamerikanischen Hartplatzschwung pünktlich beginnen. In diesem Sommer nahm Dimitrov an fünf Hartplatzturnieren teil. Bei diesen fünf Turnieren hat Dimitrov nur drei Siege errungen.

Bei den US Open besiegte Dimitrov in der ersten Runde Steve Johnson, bevor er in seinem nächsten Match von Brandon Nakashima überrascht wurde. Dimitrov spielte zu Beginn der Saison viel besser, als er beim Melbourne Summer Set und beim Monte Carlo Masters das Halbfinale erreichte.

Außerdem erreichte Dimitrov im März das Viertelfinale des Indian Wells Masters. Es bleibt abzuwarten, ob Dimitrov sein Spiel findet und noch vor Ende der Saison einige bemerkenswerte Ergebnisse erzielen kann.