Demonstrant zündet sich vor Roger Federers letztem Match an



by   |  LESUNGEN 656

Demonstrant zündet sich vor Roger Federers letztem Match an

In der Mitte des Matches zwischen Stefanos Tsitsipas und Diego Schwartzman beim Laver Cup zündete ein Klimawandel-Protestler seinen Arm an. Während des Seitenwechsels am Ende des ersten Satzes stürmte ein Demonstranten auf das Spielfeld und setzte seinen Arm in Brand.

Der Demonstrant trug ein T-Shirt mit der Aufschrift: "Schluss mit britischen Privatjets"

Das Sicherheitspersonal reagierte schnell, schüttete das Wasser auf seinen Arm und begleitete ihn aus der O2 Arena.

Leider ist es nicht das erste Mal in dieser Saison, dass sich ein derartiger Vorfall auf den Tennisplätzen ereignet. Bei den French Open kam eine Demonstrantin auf den Platz und fesselte sich ans Netz. Die Demonstrantin der French Open trug ein T-Shirt mit der Aufschrift: "Wir haben noch 1028 Tage"

Stefanos Tsitsipas war von dem Vorfall nicht beunruhigt

Nachdem er den ersten Satz mit 6:2 gewonnen hatte, dominierte Stefanos Tsitsipas auch den zweiten Satz und siegte mit 6:2, 6:1 gegen Diego Schwartzman. So weit, so gut für Team Europa, das zwei Siege und null Niederlagen vorzuweisen hat.

Im Eröffnungsmatch der diesjährigen Laver Cup-Ausgabe besiegte Casper Ruud vom Team Europa den Jack Sock vom Team Welt. Nun ist alles bereit für Roger Federers letztes Match. Heute Abend werden Roger Federer und Rafael Nadal ein Doppel gegen Jack Sock und Frances Tiafoe spielen.

"In ein paar Stunden wird es in dieser Gegend sehr emotional werden", sagte Casper Ruud über Roger Federers letztes Match. "Bis jetzt haben wir nur gelacht, aber ich bin sicher, dass es ein paar Tränen geben wird, wenn Roger zum letzten Mal vom Platz geht.

Einer der größten Sportler aller Zeiten, egal in welcher Sportart. Es bleiben nur noch wenige Minuten, um das letzte Spiel von Roger Federer als Tennisprofi zu sehen.