Laver Cup: Roger Federer und Rafael Nadal gewinnen den ersten Satz



by   |  LESUNGEN 1270

Laver Cup: Roger Federer und Rafael Nadal gewinnen den ersten Satz

Roger Federer bestreitet in der Londoner O2-Arena das letzte Match seiner glorreichen Karriere. Der 41-jährige Schweizer zieht sich nach zahlreichen Knieproblemen in den vergangenen drei Jahren vom Tennis zurück. So beendet Roger seine Tennisreise und wählt einen perfekten Teamkollegen, der ihm im letzten Kapitel seiner Profikarriere zur Seite steht.

Federer und Rafael Nadal stehen gegen Frances Tiafoe und Jack Sock auf dem Platz und treten zum zweiten Mal in ihrer Karriere in einem der wichtigsten Tennismatches der Geschichte gegeneinander an! Nadal und Federer führen nach 42 Minuten mit 6:4, wehren im neunten Spiel einen Breakball ab und brechen Tiafoe im nächsten Spiel, um den ersten Satz zu gewinnen.

Nadal aufschlug im ersten Spiel der Match und hielt sein Spiel mit einem Aufschlagwinner. Tiafoe aufschlug im zweiten Spiel gut auf und brachte Team World auf die Anzeigetafel. Federer schlug den Ball im dritten Spiel über das Netz und hielt seinen Aufschlag, um das blaue Team wieder in Führung zu bringen.

Roger Federer und Rafael Nadal führen beim Laver Cup

Sock holte sich schnell das vierte Spiel, und nach einer weiteren Serie von guten Aufschlägen auf beiden Seiten blieb es beim 4:4. Der 22-fache Major-Champion Nadal ließ im neunten Spiel eine Rückhand am Netz liegen und hatte damit den ersten Breakball.

Federer wehrte diesen mit einem Smash-Winner am Netz ab und brachte sein Team mit einem Winner zwei Punkte später mit 5:4 in Führung. Team Europa kam im zehnten Punkt von einem 40:15-Rückstand zurück und hatte nach Rogers Volley-Winner am Netz einen Satzball.

Zwei Legenden nutzten den Fehler von Sock, um den ersten Satz mit 6:4 für sich zu entscheiden und nach 42 Minuten in Führung zu gehen. "Zweifellos. Ich denke, es wäre eine ganz besondere Situation, wenn es dazu käme, denn solange wir zusammen gekämpft haben, hatten wir immer diesen Respekt voreinander, vor den Familien und vor unseren Trainerteams; wir haben uns immer gut verstanden.

Auch für Rafa und mich ist es eine großartige Botschaft - nicht nur für das Tennis, sondern auch für den Sport und vielleicht sogar darüber hinaus -, eine solche Karriere zu durchlaufen und auf der anderen Seite wieder herauszukommen und eine ausgezeichnete Beziehung zu haben.

Deshalb denke ich, dass es toll wäre, in meinem letzten Match neben Rafa zu spielen. Ich weiß nicht, ob es dazu kommen wird, aber ich denke, es könnte ein besonderer Moment sein", sagte Roger Federer über ein mögliches Match an der Seite von Rafael Nadal.