Laver Cup: Roger Federer verliert das Doppel mit Nadal und tritt vom Tennis zurück



by   |  LESUNGEN 1535

Laver Cup: Roger Federer verliert das Doppel mit Nadal und tritt vom Tennis zurück

Roger Federer hat beim Laver Cup in London seine unglaubliche Karriere beendet. Federer, der zum letzten Mal antrat, verlor das Doppel an der Seite seines großen Freundes Rafael Nadal mit 4:6, 6:2, 11:9 gegen Frances Tiafoe und Jack Sock, nachdem er einen Matchball abgewehrt hatte.

Nadal aufschlug im ersten Spiel der Match und hielt sein Spiel mit einem Aufschlagwinner. Tiafoe aufschlug im zweiten Spiel gut auf und brachte Team World auf die Anzeigetafel. Federer schlug den Ball im dritten Spiel über das Netz und hielt seinen Aufschlag, um das blaue Team wieder in Führung zu bringen.

Sock holte sich schnell das vierte Spiel, und nach einer weiteren Serie von guten Aufschlägen auf beiden Seiten blieb es beim 4:4. Der 22-fache Major-Champion Nadal ließ im neunten Spiel eine Rückhand am Netz liegen und hatte damit den ersten Breakball.

Federer wehrte diesen mit einem Smash-Winner am Netz ab und brachte sein Team mit einem Winner zwei Punkte später mit 5:4 in Führung. Team Europa kam im zehnten Punkt von einem 40:15-Rückstand zurück und hatte nach Rogers Volley-Winner am Netz einen Satzball.

Die beiden Legenden nutzten den Fehler von Sock, um den ersten Satz mit 6:4 für sich zu entscheiden und nach 42 Minuten in Führung zu gehen. Im ersten Spiel des zweiten Satzes hielt Federer seinen Aufschlag, bevor Tiafoe mit einem fulminanten Aufschlag zum 1:1 ausglich.

Nadal hatte im dritten Spiel drei Breakbälle, und Federer verpasste beim dritten einen Volley und geriet 1:2 in Rückstand. Sock aufschlug in Spiel vier auf, um den Vorteil zu bestätigen und hatte drei Breakbälle.

Die Amerikaner retteten sie und schafften es, mit einem wichtigen Aufschlagspiel mit 3:1 in Führung zu gehen. Roger verkürzte den Rückstand mit seinem Aufschlag in Spiel fünf, bevor er und Rafa im nächsten Spiel das Break zum 3:3-Ausgleich schafften.

Nadal machte im siebten Spiel keine Fehler, schlug einen Aufschlag-Winner und holte das dritte Spiel in Folge für sein Team. Jack hat das achte Spiel gewonnen, um den Anschluss nicht zu verlieren und die Dramatik zu erhöhen.

Im neunten Spiel verpasste Rafa einen Volley am Netz zum Deuce, bevor Roger mit zwei Aufschlagwinnern auf 5:4 davonzog und den Druck auf die andere Seite aufrecht erhielt.

Roger Federer hat seine Karriere beim Laver Cup mit einer Niederlage beendet

Tiafoe aufschlug in Spiel zehn, und Sock holte es sich mit einem Smash-Winner zum 5:5.

Rafa kämpfte in Spiel 11 erneut mit seinem Aufschlag und hatte im ungünstigsten Moment drei Breakbälle. Er und Roger wehrten alle drei ab, bevor Rafa mit einem vierten Doppelfehler den vierten Breakball erlebte.

Federer wehrte diesen mit einem Smash-Winner ab, und der fünfte Breakball kam nach einem Return-Winner von Tiafoe. Nadal schaffte es, das Spiel zu drehen, bevor Sock mit einem Volley-Winner das sechste Spiel schaffte. Jack verpasste eine Vorhand und vereitelte eine weitere Chance für sein Team, in Führung zu gehen.

Der Spanier hielt schließlich nach einem Aufschlag-Winner den Druck auf die andere Seite zurück. Team Europe war zwei Punkte vom Sieg entfernt, bevor Sock seinen Aufschlag hielt und den Tie-Break einleitete. Nadal verpasste im vierten Punkt eine Vorhand und geriet mit 1:3 in Rückstand, bevor er den nächsten Punkt gegen Tiafoe gewann.

Der Amerikaner holte einen 4:2-Rückstand auf und baute ihn weiter aus, als Rogers Vorhand im Aus landete. Frances erzwang Rogers Fehler im neunten Punkt, um einen Tie-Break für sein Team zu gewinnen und einen Match-Tie-Break einzuleiten.

Nadal steigerte sich und holte sich die ersten drei Punkte zur frühen Führung. Nach Rogers Fehler am Netz kamen die Amerikaner wieder auf 3:3 heran, und Sock brachte sie mit einem brillanten Schlag auf 4:3 heran. Jack holte sich beim Stand von 4:4 einen weiteren Punkt, als er am Netz zu Boden ging, bevor Rafa einen Volley-Winner zum 5:5 machte.

Federer brachte das Team Europe mit einem Ass mit 6:5 in Führung, und Sock setzte mit einem Aufschlagwinner nach. Roger verkürzte mit einem Volley-Winner am Netz auf 7-7, genau wie in den guten alten Zeiten. Beide Legenden kämpften sich auf 8-8 zurück, als die Dramatik ihren Höhepunkt erreichte.

Tiafoe ließ eine Rückhand am Netz liegen und verschaffte Team Europa den ersten Matchball. Dem Schweizer gelang es nicht, eine Vorhand zu spielen, und beim Stand von 9:9 setzten sie den Kampf fort. Frances schlug einen Return-Winner zum 10:9 und damit zum Matchball. Sock besiegelte das Match mit einem Vorhand-Winner und holte den Sieg für Team World.