Corentin Moutet und Adrian Andreev prügeln sich in Orleans ( Siehe)



by   |  LESUNGEN 1106

Corentin Moutet und Adrian Andreev prügeln sich in Orleans ( Siehe)

Der französische Tennisspieler Corentin Moutet und der Bulgare Adrian Andreev schubsten sich nach ihrem Achtelfinalspiel beim Orleans Challenger und tauschten Worte aus.

Am Donnerstag überraschte der an Nummer 247 gesetzte Andreev den an Nummer eins gesetzten Moutet mit 2:6, 7:6 (3), 7:6 (2).

Beim Händedruck nach dem Match hielten sich die beiden eine Weile an der Hand und wechselten ein paar Worte. Andreev schien Moutet am Netz zu stoßen, und von diesem Moment an wurde es handgreiflich. Nachdem Moutet offenbar von Andreev angeschrien wurde, schubste er den Bulgaren.

Andreev versuchte dann offenbar, Moutet von sich wegzuziehen, während er mit dem Franzosen ein paar Worte wechselte. In diesem Moment ging der Stuhlschiedsrichter dazwischen und verhinderte, dass die Auseinandersetzung weiter eskalierte.

Andreev holt einen Satzrückstand auf und schlägt Moutet

Moutet erwischte einen guten Start in das Match, indem er Andreevs Aufschlag früh zur 3:0-Führung durchbrach. Im fünften Spiel wehrte Moutet drei aufeinanderfolgende Breakbälle ab und ging mit 5:2 in Führung.

Nachdem Andreev im siebten Spiel drei Breakbälle in Folge vergeben hatte, verlor er im achten Spiel erneut seinen Aufschlag und Moutet gewann den ersten Satz. Nach einem Satzrückstand hatte Andreev die Chance, den zweiten Satz mit einem Break zu beginnen, aber er vergab einen Breakball im ersten Spiel des zweiten Satzes.

Doch Andreev setzte Moutet weiter unter Druck und schaffte schließlich im fünften Spiel sein erstes Break des Matches zur 3:2-Führung. Moutet gab jedoch nicht auf und schaffte im achten Spiel das Break zum 4:4-Ausgleich im zweiten Satz.

Im 11. Spiel hatte Andreev vier Breakbälle, konnte sie aber nicht nutzen, so dass der zweite Satz in den Tie-Break ging. Im Tie-Break führte Moutet mit 3:1, bevor Andreev sechs Punkte in Folge gewann, um den Rückstand aufzuholen und einen dritten Satz zu erzwingen.

Moutet begann den dritten Satz mit einem Break, wurde aber im zweiten Spiel wieder gebreakt. Da keine weiteren Breaks mehr zu sehen waren, musste ein weiterer Tie-Break über den Sieger des Matches entscheiden. Im Tie-Break stand es 2:2, bevor Andreev fünf Punkte in Folge gewann und damit den Comeback-Sieg perfekt machte.